Minden holt Remis, BHC siegt und TBV verliert

Justus Richtzenhain (l.) von GWD Minden im Spiel gegen TVB Stuttgart.

Minden holt Remis, BHC siegt und TBV verliert

  • GWD Minden holt Punkt in Stuttgart
  • Bergischer HC bezwingt HSG Wetzlar
  • Deutliche Heimniederlage für Lemgo

Am 4. Spieltag der Handball-Bundesliga hat GWD Minden in einem spannenden Auswärtsspiel ein Remis beim TVB Stuttgart geholt. Der Bergische HC feierte einen Heimsieg gegen die HSG Wetzlar, während sich TBV Lemgo-Lippe in eigener Halle gegen TSV Hannover-Burgdorf geschlagen geben musste.

Bereits vier Minuten vor Schluss stand zwischen Stuttgart und Minden der 24:24-Endstand. Nach einer Roten Karte für Mindens Miljan Pusica mussten die Gäste die letzten sieben Sekunden in Unterzahl agieren, doch Christoffer Rambo konnte den letzten Wurf der Partie von Stuttgarts Sascha Pfattheicher parieren.

Nach ausgeglichener Anfangsphase setzten sich die Hausherren beim Stand von 5:5 (14.) erstmals mit drei Treffern in Folge leicht ab und führten wenig später sogar mit 10:6. Doch die Gäste kämpften zurück in die Partie und gingen durch Christoph Reissky und Juri Knorr kurz vor der Pause zweimal in Führung, kassierten aber umgehend den Ausgleich zum 14:14-Pausenstand.

Bergischer HC - HSG Wetzlar 33:30 (16:15)

Statistik

Handball · 1. Bundesliga · 4. Spieltag 2019/2020

Sonntag, 08.09.2019 | 16.00 Uhr

Wappen Bergischer HC

Bergischer HC

Mrkva, Rudeck – Johannsson, Nippes (4), Arnesson (6), Babak (1), Szücs, Gutbrod (7), Stutzke – Fraatz, A. Gunnarsson (5/3), Boomhouwer (5), Damm – Baena Gonzalez, Darj (4), Petrovsky (1)

33
Wappen HSG Wetzlar

HSG Wetzlar

Ivanisevic, Klimpke – Cavor (3), Ferraz (2), Mirkulovski (1), Weber, Feld (1), Forsell Schefvert (4), Kneer (2), Rubin – Björnsen, Weissgerber (2), Frend Öfors, Holst (9/7) – Lindskog (5), Torbrügge (1)

30

Fakten und Zahlen zum Spiel

Bergischer HC HSG Wetzlar
Siebenmeter 4 Würfe, 3 Treffer 7 Würfe, 7 Treffer
Strafminuten 6 Min. 8 Min.

Zuschauer:

  • 2.455

Schiedsrichter:

  • Piper (Kiel), Otto (Kiel)

Stand der Statistik: Sonntag, 08.09.2019, 18:00 Uhr

Der Bergische HC hat sich im Duell mit Tabellennachbar HSG Wetzlar durchgesetzt und den Gegner in der Tabelle distanziert. Die Löwen setzten sich mit 33:30 (16:15) durch.

In der Wuppertaler Uni-Halle begegneten sich beide Teams im ersten Durchgang auf Augenhöhe. Keine Mannschaft war in der Lage, sich auf mehr als zwei Tore abzusetzen. Der BHC ging mit einem knappen 16:15 in die Halbzeitpause. Im zweiten Durchgang behaupteten die Bergischen ihre Führung und feierten am Ende mit dem zweiten Saisonsieg den Sprung auf Platz sechs.

TBV Lemgo-Lippe - TSV Hannover-Burgdorf 26:36 (12:18)

Statistik

Handball · 1. Bundesliga · 4. Spieltag 2019/2020

Sonntag, 08.09.2019 | 16.00 Uhr

Wappen TBV Lemgo Lippe

TBV Lemgo Lippe

Johannesson, Wyszomirski – Cederholm (2), Guardiola Villaplana (2), Baijens, Suton (2), Carlsbogard (2), Hangstein, Rose, van Olphen (3) – Engelhardt, Schagen (1), Zerbe (2/1), Elisson (7/3), Reimann – Klimek (3), Theuerkauf (2)

26
Wappen TSV Hannover-Burgdorf

TSV Hannover-Burgdorf

Ebner, Lesjak – Cehte (2), Donker, Martinovic (2), Mävers, Olsen (7/1), Böhm (1), Feise, Hanne (4), Patrail (1) – Kastening (10/1), Krone, Büchner (1), Ugalde (1) – Pevnov (5), Thiele (2)

36

Fakten und Zahlen zum Spiel

TBV Lemgo Lippe TSV Hannover-Burgdorf
Siebenmeter 5 Würfe, 4 Treffer 2 Würfe, 2 Treffer
Strafminuten 10 Min. 6 Min.

Zuschauer:

  • 3.145

Schiedsrichter:

  • Schulze (Magdeburg), Tönnies (Stendal)

Stand der Statistik: Sonntag, 08.09.2019, 18:09 Uhr

Der TBV Lemgo-Lippe hat im Heimspiel gegen den TSV Hannover-Burgdorf die dritte Niederlage im vierten Spiel kassiert. Die Mannschaft von Trainer Florian Kehrmann musste sich in eigener Halle mit 26:36 (12:18) geschlagen geben.

Bis zum 11:12 in der 20. Minute war der TBV mit Hannover nahezu gleichauf, dann setzten sich die Niedersachsen ab und gingen mit enem 18:12-Vorsprung in die Pause. Auch nach dem Seitenwechsel blieben die Gäste aus Hannover das dominierende Team und fuhren am Ende einen sicheren Auswärtssieg ein.

Magdeburg gegen Kiel - das komplette Spiel Sportschau 07.09.2019 01:33:55 Std. Verfügbar bis 07.09.2020 Das Erste

Stand: 08.09.2019, 17:48

Team S P
1. TSV Hannover-B. 9 16:2
2. Rhein-Neckar L. 9 13:5
3. SG Flensburg-H. 9 13:5
4. MT Melsungen 9 13:5
5. THW Kiel 7 12:2
  ...    
16. TBV Lemgo Lippe 9 4:14
17. Eulen Ludwigsh. 9 2:16
18. Nordhorn-L. 9 2:16