GWD Minden zittert sich zum Klassenerhalt

Spieler von GWD Minden bejubeln den Klassenerhalt

GWD Minden zittert sich zum Klassenerhalt

GWD Minden hat am vorletzten Spieltag der Handball-Bundesliga den Klassenerhalt gefeiert. Im Kellerduell gegen die Eulen Ludwigshafen reichte ein Unentschieden.

Das Team von Trainer Frank Carstens kam am Donnerstagabend nach hartem Kampf zu einem 24:24 (10:14) und bleibt damit vor dem letzten Spieltag drei Punkte vor Ludwigshafen und der Abstiegszone. Die Eulen sind stehen damit als vierter und letzter Absteiger fest.

Nach einem ausgeglichenen Beginn gingen die Eulen in der 10. Minute erstmals mit zwei Toren in Führung (5:3). Während sich GWD ungewohnt viele Fehler leistete, zogen die Gäste auf 10:5 davon. Eine Mindener Auszeit hatte keinen Effekt. Stattdessen wuchs der Vorsprung der Eulen noch um zwei weitere Tore an, bevor sich Minden mit einem eigenen 3:0-Lauf zurückmeldete (8:12/26.). Dennoch blieb es bei einem klaren 4-Tore-Vorsprung der Eulen zur Pause.

Minden kam mit Schwung aus der Pause und verkürzte weiter (15:17/38.) während im GWD-Tor der starke Carsten Lichtlein zum sicheren Rückhalt avancierte. In der Offensive überzeugten vor allem Kevin Maageroe Gulliksen und Christoffer Rambo. Minden war bis auf 20:21 dran, bevor Hendrik Wagner Ludwigshafen wieder mit drei Toren in Führung brachte.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Semisch und Gulliksen überzeugen

Malte Semisch, Torhüter von GWD Minden

Malte Semisch, Torhüter von GWD Minden

Aber Minden blieb dran, auch weil nun mit Malte Semisch der andere Mindener Schlussmann zu Topform auflief. Fünf Minuten vor dem Ende war GWD wieder bis auf ein Tor dran (23:24). Der überragende Gulliksen (sieben Tore) sorgte in der 57. Minute für den ersten Ausgleich seit dem 3:3. Beim Stand von 24:24 ging es in die Schlussminute. Die Eulen spielten die Uhr runter, um den letzten Wurf zu haben. Der Sprungwurf von Wagner wurde abgewehrt und der Mindener Klassenerhalt war sicher.

Statistik

Handball · 1. Bundesliga · 37. Spieltag 2020/2021

Donnerstag, 24.06.2021 | 19.00 Uhr

Wappen GWD Minden

GWD Minden

Lichtlein, Semisch – Rambo (6), Zeitz, Brand, Janke, Knorr (3), Strakeljahn, Schluroff (2) – Gulliksen (9/2), Staar, Korte (1), Ritterbach – Meister (1), Richtzenhain (2), Thiele

24
Wappen Die Eulen Ludwigshafen

Die Eulen Ludwigshafen

Hoblaj, Skof, Tomovski – Klein (2), Meddeb, Mappes (3), Neuhaus (3/2), Remmlinger (2), Dietrich, Walullin (2), Wagner (6/1) – Falk (3), Hofmann, Scholz (1) – Haider (2), Klimek

24

Fakten und Zahlen zum Spiel

GWD Minden Die Eulen Ludwigshafen
Siebenmeter 2 Würfe, 2 Treffer 4 Würfe, 3 Treffer
Strafminuten 4 Min. 8 Min.

Zuschauer:

  • 744

Schiedsrichter:

  • Tönnies (Stendal), Schulze (Magdeburg)

Stand der Statistik: Donnerstag, 24.06.2021, 20:48 Uhr

Stand: 24.06.2021, 20:39