BVB-Handballerinnen kassieren erste Champions-Leaegue-Niederlage

BVB-Spielerin Laura van der Heijden (M.) führt den Handball beim Aufwärmen

BVB-Handballerinnen kassieren erste Champions-Leaegue-Niederlage

Die Handballerinnen des BVB haben in der Champions League ihre erste Niederlage kassiert. CSM Bukarest setzte sich am Sonntagnachmittag in Dortmund mit 25:22 (12:11) durch.

Zwar lief der BVB lange einem Rückstand hinterher, aber die Borussinnen blieben immer im Spiel. Mehrfach gelang der Ausgleich, sodass der BVB zwei Minuten vor dem Ende nur mit einem Punkt hinten lag.

BVB im Tabellenmittelfeld

Schließlich erorberte Bukarest aber den Ball und setzte sich in den letzten zwei Minuten noch ab. Am Ende verloren die Dortmunderinnen mit 22:25. Nach zwei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage steht der BVB nun mit fünf Punkten auf Platz 4.

Der nächste Gegner in Gruppe A ist am 23. Oktober der aktuelle Tabellenführer HC Rostov-Don.

Stand: 17.10.2021, 18:18