European League: Schweres Los für TBV Lemgo

Logo des TBV Lemgo Lippe

European League: Schweres Los für TBV Lemgo

Die Handball-Bundesligisten haben bei der Auslosung der Gruppenphase der European League größtenteils machbare Gegner zugeteilt bekommen. Die schwerste Gruppe erwischte am Donnerstag Pokalsieger TBV Lemgo.

"Das ist eine sportlich schwere Gruppe, die wir da erwischt haben, aber wir freuen uns auf die Herausforderung, uns mit vielen europäischen Top-Teams messen zu können", sagte TBV-Trainer Florian Kehrmann nach der Auslosung der vier Gruppen in der EHF-Zentrale in Wien.

Nantes und Lissabon mit Lemgo in Gruppe B

Die Lemgoer bekommen es in der Staffel B mit dem letztjährigen Champions-League-Halbfinalisten HBC Nantes sowie dem portugiesischen Spitzenclub Benfica Lissabon zu tun. Die weiteren Gegner sind Riihimäki Cocks (Finnland), GOG Handbold (Dänemark) und Medwedi Tschechow (Russland).

Titelverteidiger SC Magdeburg wird dagegen als klarer Favorit in die Gruppe C starten, wo es etwa gegen den schwedischen Club IK Sävehof oder BM Logroño La Rioja aus Spanien geht.

Gruppenphase beginnt am 19. Oktober

Als dritter deutscher Vertreter treffen die Füchse Berlin in der Gruppe A unter anderem auf Pfadi Winterthur aus der Schweiz und Fenix Toulouse aus Frankreich.

Die Gruppenphase beginnt am 19. Oktober. Die jeweils besten vier Mannschaften der Sechsergruppen schaffen den Sprung ins Achtelfinale.

Stand: 30.09.2021, 13:25