Torjubel von Lemgos Bjarki Mar Elisson

Saisonendspurt: Lemgo Lippe greift die internationalen Plätze an

Stand: 23.05.2022, 14:10 Uhr

Der TBV Lemgo Lippe hat nach vier Siegen in Folge die große Chance zum zweiten Mal nacheinander international zu spielen. Im Saisonendspurt warten unter anderem Göppingen und Flensburg.

Noch drei Saisonspiele sind in der Handball-Bundesliga zu absolvieren. Für den TBV Lemgo Lippe geht es dank der letzten Erfolge doch noch um das internationale Geschäft. Dabei befand sich der TBV noch Anfang April im Niemandsland der Tabelle (Platz zehn).

Der Klassenherhalt war den Ostwestfalen früh sicher - aber auch nach oben schien der Abstand zu groß. Seit letzten Donnerstag sind die internationalen Plätze allerdings wieder in Sichtweite gerückt.

Lemgo Lippe mit vier Siegen in Serie

Der 23:18-Sieg gegen die MT Melsungen war für das Team von Florian Kehrmann bereits der vierte Erfolg in Serie. "Wir haben heute wieder eine wirklich unglaubliche Teamleistung hingezaubert", fasste der Coach den 14. Saisonsieg zusammen.

Dank des starken Endspurts rangiert Lemgo aktuell auf dem siebten Tabellenplatz - der Abstand auf die HSG Wetzlar auf Platz sechs beträgt nur einen Zähler, auf den Tabellenplatz fünf und damit die internationalen Ränge haben die Lemgoer drei Punkte Rückstand.

Endspurt gegen Flensburg, Göppingen und Hamburg

Am vorletzten Spieltag (Mittwoch, 08.06. um 19.05 Uhr) könnte es gegen den momentanen Fünften, Frisch Auf Göppingen, zum internationalen Showdown kommen. Für den TBV wäre es die zweite Teilnahme an der European League in Folge. In der aktuellen Spielzeit fand die Tour durch Europa im Achtelfinale gegen den polnischen Erstligisten Orleg Wisla Plock sein Ende.

Im Saisonschlusspurt trifft der TBV neben Göppingen noch auf die SG Flensburg-Handewitt (Sonntag, 05.06. um 16.05 Uhr) und den Handball Sport Verein Hamburg (Sonntag, 12.06. um 15.30 Uhr).

Quelle: red