HBL: Niederlagen für TBV Lemgo und Tusem Essen

Jonathan Carlsbogard (Tusem, r.) im Duell mit dem Berliner Mijajlo Marsenic

HBL: Niederlagen für TBV Lemgo und Tusem Essen

Der TBV Lemgo Lippe bleibt nach einer Niederlage in Berlin im Mittelfeld der Handball-Bundesliga hängen. Tusem Essen hat nach starker erster Hälfte eine Überraschung gegen Magdeburg verpasst.

Der TBV lieferte sich mit den Berlinern am Donnerstag im ersten Durchgang einen offenen Schlagabtausch mit wechselnder Führung.

Nach 30 Minuten, in denen die Lemgoer in Bjarki Mar Elisson und Jonathan Carlsbogard mit je vier Treffern die erfolgreichsten Werfer stellten, mussten sich die Gäste mit einem knappen 13:14-Rückstand begnügen.

Berliner sorgen mit Sieben-Tore-Vorsprung für Vorentscheidung

Mit einem Sieg in Berlin hätte sich das Team von Trainer Florian Kehrmann in der Tabelle näher an das begehrte internationale Geschäft heranschieben können. Doch diese Hoffnung zerstreuten die Hausherren zum Auftakt von Durchgang zwei mit drei Treffern in Serie.

Der Vorsprung der Berliner pendelte eine Weile zwischen drei bis fünf Toren. Doch nachdem Carlsbogard auf 20:23 verkürzt hatte, sorgten die Füchse mit vier Toren zum 27:20 für die Vorentscheidung (55. Minute). Ihr Sieg blieb bis zum Endstand von 30:24 ungefährdet.

Füchse Berlin - TBV Lemgo Lippe 30:24 (14:13)

Statistik

Handball · 1. Bundesliga · 31. Spieltag 2020/2021

Donnerstag, 27.05.2021 | 19.00 Uhr

Wappen Füchse Berlin

Füchse Berlin

F. Genz, Milosavljev – Kopljar (4), Wiede (3), Ernst, Holm (4), Michalczik, Andersson, Drux (3), Gojun – Chrintz, Freihöfer (1), Lindberg (9/7), Matthes (1) – Koch (2), Marsenic (3)

30
Wappen TBV Lemgo Lippe

TBV Lemgo Lippe

Johannesson, Zecher – Guardiola Villaplana (1), Cederholm (3), Baijens (1), Hangstein (1), Carlsbogard (5), Simak (3), Geis – Zerbe, Schagen, Elisson (6/4), Reimann – Guardiola (2), Timm (2)

24

Fakten und Zahlen zum Spiel

Füchse Berlin TBV Lemgo Lippe
Siebenmeter 8 Würfe, 7 Treffer 5 Würfe, 4 Treffer
Strafminuten 6 Min. 6 Min.

Schiedsrichter:

  • S. Thiyagarajah (Gummersbach), R. Thiyagarajah (Gummersbach)

Stand der Statistik: Donnerstag, 27.05.2021, 21:03 Uhr

Handball: Füchse Berlin mit Arbeitssieg gegen TBV Lemgo Lippe Sportschau 27.05.2021 02:54 Min. Verfügbar bis 27.05.2022 Das Erste

Tusem nach 30 Minuten auf Überraschungskurs

Die Essener lieferten dem frisch gekürten European-League-Sieger - Finalsieg gegen die Füchse Berlin am vergangenen Sonntag - aus Magdeburg bis zur Pause nicht nur ein Duell auf Augenhöhe, sondern gingen mit einem Vier-Tore-Vorsprung in die Kabine.

Eloy Morante Maldonado und Noah Becker erzielten die Hälfte der 16 Treffer bis zum Seitenwechsel. Eine gute Viertelstunde vor Spielende führten die Essener noch mit 23:20, ehe die Magdeburger in sechs Minuten sieben Tore in Serie erzielten.

SC Magdeburg wird Favoritenrolle nach der Pause gerecht

Tusem schlug nochmal mit zwei Treffern zum 25:27 zurück, konnte das Blatt aber nicht mehr wenden. Der europäische Titelträger hielt den Abstiegskandidaten aus Essen auf Distanz.

Tusem erzielte nur noch einen Treffer, während die Gäste ihrer Favoritenrolle mit vier weiteren und einem 31:26-Erfolg doch noch gerecht wurden.

Tusem Essen - SC Magdeburg 26:31 (16:12)

Statistik

Handball · 1. Bundesliga · 31. Spieltag 2020/2021

Donnerstag, 27.05.2021 | 19.00 Uhr

Wappen TUSEM Essen

TUSEM Essen

Bliß, Diedrich – L. Firnhaber, Rozman (4), Homscheid, Morante Maldonado (5), Jus. Müller (4/3), Kluth, Seidel, Szczesny – Ignatow (3), Klingler (1), Becher (1), Beyer (5/2) – Durmaz, Zechel (3)

26
Wappen SC Magdeburg

SC Magdeburg

Green, Thulin – O. I. Magnusson (13/9), Steinert, Bezjak (1), O´Sullivan, Chrapkowski (1), M. Damgaard (9) – Hornke (1), D. Pettersson (1), Kluge, Mertens (4) – Gullerud (1), Musa, Preuss

31

Fakten und Zahlen zum Spiel

TUSEM Essen SC Magdeburg
Siebenmeter 9 Würfe, 5 Treffer 10 Würfe, 9 Treffer
Strafminuten 6 Min. 4 Min.

Schiedsrichter:

  • Loppaschewski (Berlin), Blümel (Berlin)

Stand der Statistik: Donnerstag, 27.05.2021, 20:49 Uhr

Stand: 27.05.2021, 20:44

Weitere Themen

Team S P
1. SC Magdeburg 12 24:0
2. THW Kiel 13 20:6
3. Füchse Berlin 13 20:6
4. SG Flensburg-H. 11 16:6
5. FA Göppingen 13 15:11
  ...    
16. TVB Stuttgart 12 7:17
17. HBW Balingen-W. 13 6:20
18. GWD Minden 13 2:24