Handball: BHC kassiert erste Niederlage, TuS N-Lübbecke gewinnt

BHC-Trainer Sebastian Hinze schreit Anweisungen auf das Feld

Handball: BHC kassiert erste Niederlage, TuS N-Lübbecke gewinnt

Der Bergische HC hat am dritten Spieltag in der Handball-Bundesliga seine erste Saison-Niederlage kassiert. Aufsteiger TuS N-Lübbecke durfte dagegen zum ersten Mal jubeln.

Nach zwei Auftaktsiegen musste der BHC am Sonntag beim TSV Hannover-Burgdorf eine deutliche 20:28 (9:13)-Niederlage hinnehmen. Alexaner Weck vom BHC und Hannovers Ivan Martinovic waren mit jeweils sechs Treffern beste Werfer der Partie. Die Bergischen stehen damit bei vier Pluspunkten und stehen auf Rang sechs der Tabelle. Für Hannover-Burgdorf war es der erste Saisonsieg.

Der TSV ging früh in Führung und führte gegen Ende der ersten Halbzeit bereits mit fünf Toren (13:8, 26.),. Zwar kam der BHC in der zweiten Halbzeit noch einmal auf 14:16 heran (40.), nach einer Auszeit der Hannoveraner ging bei den Bergischen nicht mehr viel zusammen. Der TSV setzte sich auf 22:14 (49.) ab und entschied damit die Partie.

Für den BHC geht es bereits am kommenden Donnerstag (23.09.) mit einem Heimspiel weiter. Um 19.05 Uhr ist der TVB 1898 Stuttgart zu Gast.

N-Lübbecke schlägt Balingen-Weilstetten

Aufsteiger TuS N-Lübbecke feierte gegen HBW Balingen-Weilstetten dagegen seinen ersten Saisonsieg. Die Ostwestfalen gewannen ihr Heimspiel am Sonntag mit 33:27 (17:12). Tom Skroblien war mit neun Treffern bester Werfer der Partie. Dominik Ebner steuerte sieben Treffer bei. Für Balingen-Weilstettet traf Gregor Thomann mit vier Toren am besten.

Der TuS springt durch den Sieg auf den achten Tabellenplatz. Balingen ist mit ebenfalls zwei Punkten 14. Für Lübbecke geht es am kommenden Sonntag (16 Uhr) mit einem Auswärtsspiel bei der MT Melsungen weiter.

red | Stand: 19.09.2021, 17:50