Bergischer HC bestätigt gute Form

Linus Arnesson

Bergischer HC bestätigt gute Form

  • Klarer Erfolg gegen SC DHfK Leipzig
  • Bergischer HC festigt seinen Platz in der Spitzengruppe
  • Arnesson mit neun Toren bester Werfer

Der überraschend starke Aufsteiger Bergischer HC holte am Donnerstag (11.10.2018) beim 27:23 (14:12) gegen den SC DHfK Leipzig den fünften Sieg in Serie und rückte vorerst auf den vierten Platz vor. Insgesamt war es bereits der siebte Saisonsieg für die Bergischen "Löwen".

Spannende Schlussphase

Der BHC diktierte das Spiel von Beginn an, setzte sich aber erste nach dem Wechsel etwas ab - von 14:12 auf 18:13. Die Leipziger kämpften sich wieder heran. Spannend wurde es in der Schlussphase, als Nationalspieler Pieczkowski auf 21:22 verkürzte. Doch die Hinze-Schützlinge bewahrten die Ruhe und bauten die Führung auf 25:21 und 27:22 vorentscheidend aus.

Starker Keeper Rudeck

Bester Werfer des HC war Linus Arnesson mit neun Treffern, gefolgt von Rechtsaußen Arnor Thor Gunnarsson (6 Tore). Überragend auch Torwart Christopher Rudeck mit einer Fangquote von 45 Prozent. Leipzig reichten auch die acht Tore von Nationalspieler Maximilian Janke nicht zum Erfolg.

Statistik

Handball · 1. Bundesliga · 9. Spieltag 2018/2019

Donnerstag, 11.10.2018 | 19.00 Uhr

Wappen Bergischer HC

Bergischer HC

Rudeck, Rutschmann – Criciotoiu, Majdzinski (2), Nippes (1), Arnesson (9), Babak, Szücs (3), Bettin, Stutzke – Fraatz, A. Gunnarsson (6), Boomhouwer (4) – Baena Gonzalez, Darj (2), Petrovsky

27
Wappen SC DHfK Leipzig

SC DHfK Leipzig

Putera, Villadsen – Remke, Semper (3), Janke (8), Pieczkowski (1), Jurdzs (1), Ph. Weber – Krzikalla, Wiesmach, Binder (3), Santos (3/3) – M. Gebala (1), Milosevic (3), Roscheck

23

Fakten und Zahlen zum Spiel

Bergischer HC SC DHfK Leipzig
Siebenmeter 0 Würfe, 0 Treffer 4 Würfe, 3 Treffer
Strafminuten 0 Min. 8 Min.

Zuschauer:

  • 2.180

Schiedsrichter:

  • Reich (Fellbach), Brodbeck (Heppenheim)

Stand: Donnerstag, 11.10.2018, 21:10 Uhr

sid/dpa | Stand: 11.10.2018, 21:07