Paderborn will Abstand auf Platz drei verkürzen

Paderborns Trainer Steffen Baumgart

Paderborn will Abstand auf Platz drei verkürzen

Der SC Paderborn ist seit drei Spielen ungeschlagen und trifft am Mittwoch (20.30 Uhr) auf den Tabellendritten Holstein Kiel. Mit einem Sieg könnte der SCP den Abstand auf die Norddeutschen auf vier Punkte verkürzen.

Mit dem 1:0-Erfolg gegen die Würzburger Kickers am Samstag ging für den SC Paderborn eine Hinrunde mit vielen Aufs und Abs zu Ende. "Das war eine schleppende Hinrunde. Wir haben nicht wirklich Konstanz reinbekommen. Gute Leistungen haben sich mit schlechten Leistungen abgewechselt", sagte Paderborns Torwart Leopold Zingerle nach dem Sieg gegen Würzburg.

Paderborn im Aufwind

Nach zuletzt sieben Punkten aus den letzten drei Spielen scheint sich der SC Paderborn im Tabellenmittelfeld gefestigt zu haben. Die Mannschaft von Steffen Baumgart verlor im neuen Jahr bislang nur die erste Partie, das Absteigerduell gegen Fortuna Düsseldorf (1:2). Danach blieb Paderborn dreimal in Folge ungeschlagen. In der Rückrunde trifft der SCP in den ersten vier Spielen auf Mannschaften, die tabellarisch besser dastehen (Holstein Kiel, Hamburger SV, 1. FC Heidenheim und Hannover 96).

"Diese Teams stehen nicht ohne Grund über uns. Wir wollen gegen die Spitzenmannschaften zeigen, dass wir eine gute Entwicklung genommen haben", sagte Paderborns Coach am Dienstag.

Kiel auswärts noch ungeschlagen

Am Mittwochabend treffen die Paderborner zunächst auf Bayern-Schreck Holstein Kiel. Die Kieler sind in dieser Saison bislang auswärts noch ungeschlagen und gewannen vier der letzten fünf Partien in der Fremde. Nachdem Kiel das erste Ligaspiel nach der Pokalsensation gegen Bayern München beim Karlsruher SC noch mit 2:3 verloren hatte, holte sich die Mannschaft von Trainer Ole Werner nach dem souveränen 2:0-Erfolg über Darmstadt 98 am Sonntag den dritten Tabellenplatz zurück.

Das Hinspiel gewann Kiel im eigenen Stadion knapp mit 1:0. Will Paderborn zu den Verfolgern aufschließen und gleichzeitig den Abstand zu einem Aufstiegskandidaten verringern, ist ein Heimsieg am Mittwochabend fast schon Pflicht.

jha | Stand: 26.01.2021, 10:23