Wechsel im Trainerteam des VfL Bochum

Heiko Butscher coacht

Wechsel im Trainerteam des VfL Bochum

  • Gellhaus wird neuer Co-Trainer in Bochum
  • Butscher übernimmt U19 von Lust
  • Fabian tritt Amt als Funktionär an

Im Trainerteam des VfL Bochum gibt es zur neuen Saison einige Änderungen. Neu dabei als Co-Trainer von Thomas Reis ist Markus Gellhaus. Wie der Zweitligist am Donnerstag (30.07.2020) mitteilte, kommt Gellhaus vom FC St. Pauli und wird neben dem bisherigen Co-Trainer Heiko Butscher Assistent von Reis.

Angestoßen hatte die Personalrochade der Weggang von U19-Trainer Matthias Lust, der sich sportlich verändern will. Lusts Nachfolge tritt Butscher an, der zudem aber auch Co-Trainer der Profis bleibt.

Gellhaus bringt viel Erfahrung mit

"Der individuelle Fortschritt und die enge Begleitung der Spieler nehmen in unseren Überlegungen eine wichtige Rolle ein", erklärte Sebastian Schindzielorz, Geschäftsführer/Sport beim VfL. "Deshalb sind wir froh, dass Markus Gellhaus das Team vervollständigen wird. Mit seiner jahrzehntelangen Erfahrung auf der Co-Trainerposition ist er die perfekte Ergänzung für unser Trainerteam, um die individuelle Entwicklung unserer Spieler erfolgreich mitzugestalten."

Gellhaus ist bereits seit rund 20 Jahren als Co-Trainer im Profifußball aktiv und war bereits beim SC Paderborn, Borussia Mönchengladbach, dem FC Augsburg, Hertha BSC und Hannover 96 aktiv.

Patrick Fabian tritt neuen Job an

Außerdem gab der VfL zwei weitere Personalien bekannt: Urgestein Patrick Fabian ist ab sofort Assistent der Geschäftsführung/Sport und Marik Liesbrock wird neuer Physiotherapeut der Bochumer.

bh | Stand: 30.07.2020, 16:49