Bochum will Saisonstart gegen Osnabrück veredeln

Bochums Trainer Thomas Reis

Bochum will Saisonstart gegen Osnabrück veredeln

Der VfL Bochum könnte sich mit einem Sieg am Freitag gegen Osnabrück in der oberen Tabellenhälfte festsetzen.

"Mit vier Punkten zu starten, ist schon mal in Ordnung", sagte der VfL-Coach Thomas Reis. "Die Jungs haben toll gefightet. Aber das wird gegen Osnabrück keine einfache Aufgabe." Die Partie im Ruhrstadion soll vor Zuschauern stattfinden, bislang wurden etwa 4.000 Tickets verkauft.

Danilo Soares zurück

Der VfL Bochum kann wieder mit einem Einsatz von Danilo Soares rechnen. Der Linksverteidiger hatte sich beim 1:0 in Karlsruhe eine Oberschenkelprellung zu gezogen. "Er hat alle Trainingseinheiten absolviert und ist einsatzfähig", sagte Reis. Verzichten müssen die Bochumer auf den nach einer Gelb-Roten Karte gesperrten Gerrit Holtmann. Für ihn könnte Milos Pantovic ins Team rücken.

Vertrag mit Keeper Riemann verlängert

Zudem hat der VfL am Donnerstag den Vertrag mit Torhüter Manuel Riemann bis 2023 verlängert. Der 32-Jährige hütet bereits seit 2015 das Tor des VfL und absolvierte in dieser Zeit 155 Pflichtspiele. "Manuel hat nicht zuletzt mit seinen starken Leistungen dazu beigetragen, dass wir seit dem Restart saisonübergreifend das punktbeste Team der 2. Liga geworden sind", sagte Geschäftsführer Sebastian Schindzielorz.

Stand: 01.10.2020, 16:42