Transfer fix: Schalkes Serdar wechselt zu Hertha BSC

Suat Serdar jubelt über seinen Führungstreffer

Transfer fix: Schalkes Serdar wechselt zu Hertha BSC

Die Vereine waren sich schon länger einig, jetzt ist der Wechsel endgültig fix. Suat Serdar verlässt den FC Schalke und spielt künfitg für Hertha BSC. Damit bekommt S04 auch einen Großverdiener von der Gehaltsliste.

Über die Ablösemodalitäten des Transfers wurde Stillschweigen vereinbart, wie beide Vereine am Dienstag (15.06.) mitteilten. Serder unterschrieb bei den Berlinern einen Vertrag bis 2026.

"Dieser Transfer ist der erste wichtige Baustein auf der Abgangsseite, der aus kaufmännischer Sicht enorm wichtig für den Club ist. Wir sind froh, dass wir Vollzug melden können", sagte Schalkes Sportdirektor Rouven Schröder. Serdar war einer der Großverdiener beim wirtschaftlich angeschlagenen Bundesliga-Absteiger aus Gelsenkirchen.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Serdar war noch bis 2022 an Schalke gebunden. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge soll die Sockelablöse für den 24 Jahre alten Mittelfeldspieler bei acht Millionen Euro liegen. Schalke hatte Serdar vor drei Jahren für elf Millionen Euro vom 1. FSV Mainz 05 geholt. In 83 Pflichtspielen für die Knappen erzielte er elf Tore.

Bei der Hertha "den nächsten Schritt machen"

 "Suat hat andere, höhere Ambitionen als die 2. Bundesliga, will bei der Hertha den nächsten Schritt machen und sich wieder für die A-Nationalmannschaft empfehlen. Dabei wünschen wir ihm alles Gute", so Schröder.

Stand: 15.06.2021, 13:48