Turbulentes VfL-Duell endet ohne Sieger

Bochums Simon Zoller (m.) und Osnabrücks Marcos Alvarez im Duell

Turbulentes VfL-Duell endet ohne Sieger

  • Bochum mit Traumstart gegen den VfL Osnabrück
  • Am Ende aber reichte es nur zu einem 1:1-Unentschieden
  • Beide Mannschaften vergaben einen Elfmeter

Drei Elfmeter, zwei Tore, kein Sieger - der VfL Bochum und der VfL Osnabrück haben sich am Freitag (22.11.2019) in einem turbulenten Spiel 1:1 getrennt. Damit bleibt der Revierklub im November zwar ungeschlagen, verpasste es aber, sich etwas Luft im Abstiegskampf zu verschaffen.

Bochum gelang ein Traumstart und ging durch Danny Blum schon nach zwei Minuten in Führung. Danach wurden die Gäste aber immer stärker und erspielten sich mehrere zwingende Torgelegenheiten. Nach einem verschossenen Elfmeter (9.) und einem Latten-Treffer (31.) fiel der verdiente Ausgleich durch einen Strafstoß in der Nachspielzeit der ersten Hälfte. Der Bochumer Jordi Osei-Tutu hatte bei einer Grätsche Osnabrücks Felix Agu am Fuß getroffen.

Ganvoula scheitert vom Punkt

Nach der Pause schaffte es die Elf von Trainer Thomas Reis wieder besser, den Gegner vom eigenen Tor weg zu halten. Nach gut einer Stunde hatten die Blau-Weißen sogar noch den Sieg auf dem Fuß. Doch Silvère Ganvoula scheiterte mit seinem Handelfmeter an Osnabrücks Keeper Philipp Kühn.

In einer hektischen Schlussphase waren die Bochumer dann zwar die aktivere Mannschaft, echte Torgefahr entwickelten sie aber nicht mehr. So blieb es bei der Punkteteilung, die den Hausherren nicht wirklich weiterhilft. Immerhin springen sie aber zumindest über Nacht auf Nichtabstiegsplatz 14. Osnabrück ist mit drei Punkten mehr auf dem Konto Achter.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 14. Spieltag 2019/2020

Freitag, 22.11.2019 | 18.30 Uhr

Wappen VfL Bochum

VfL Bochum

M. Riemann – Osei-Tutu, Decarli, Bella-Kotchap, Celozzi – Losilla, Tesche – Zoller (82. Gamboa), Lee (75. Wintzheimer), D. Blum – Ganvoula

1
Wappen VfL Osnabrück

VfL Osnabrück

P. Kühn – Ajdini, Susac, Heyer, Agu – Taffertshofer, Köhler (89. Heider), Alvarez (80. Girth), Nik. Schmidt (87. Ouahim), Granatowski – Amenyido

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 D. Blum (2.)
  • 1:1 Nik. Schmidt (45.+2/Foulelfmeter)

Strafen:

  • gelbe Karte Amenyido (3 )
  • gelbe Karte Köhler (1 )
  • gelbe Karte Losilla (4 )

Zuschauer:

  • 20.768

Schiedsrichter:

  • Benedikt Kempkes (Kruft)

Vorkommnisse:

  • Handelfmeter (Bochum) nach Videobeweis (63.).

Stand der Statistik: Sonntag, 24.11.2019, 13:55 Uhr

Stand: 22.11.2019, 20:27