Harmlose Bochumer retten Punkt in Sandhausen

Bochums Herbert Bockhorn (M.) im Duell mit zwei Sandhäusern.

Harmlose Bochumer retten Punkt in Sandhausen

Der VfL Bochum hat nach einer mäßigen Leistung beim SV Sandhausen noch spät einen Punkt geholt, es aber verpasst, den Abstand auf Rang drei zu vergrößern.

Am Ende hieß es 1:1 (1:0). Kevin Behrens (44.) brachte die Sandhäuser gegen Ende der ersten Hälfte in Führung. Robert Zulj glich sieben Minuten vor dem Ende aus. Sandhausens Patrick Schmidt sah in der 90. Minute noch die Gelb-Rote Karte.

Durch den Punktgewinn hält der VfL die Konkurrenz im Abstiegskampf auf Distanz und hält den Abstand auf Holstein Kiel auf Rang drei bei einem Punkt. Sandhausen rutscht dagegen auf den Abstiegs-Relegationsrang ab.

Zoller köpft ans Außennetz

In einer ereignisarmen ersten Halbzeit war zunächst der VfL die bessere Mannschaft. Simon Zoller sorgte für die erste Torannäherung, als er einen Kopfball aus fünf Metern ans Außennetz köpfte (16.). Sandhausen kam nach rund 20 Minuten besser ins Spiel. Daniel Keita-Ruel prüfte VfL-Keeper Daniel Riemann aus der Distanz (21.).

In der Folge passierte wenig, sodass alles nach einem torlosen Unentschieden zur Pause aussah. Doch dann schlug Sandhausen doch noch zu: Nach eine Ecke sprang der Ball vor die Füße von Nils Röseler, der den Ball auf Behrens im Fünfmeterraum weiterleitete. Behrens köpfte den Ball erst an den Innenpfosten, brachte die Kugel aber im Nachschuss an Riemann vorbei (44.).

Sandhausens Behrens: "Müssen mit dem Punkt leben"

Sportschau 24.01.2021 00:27 Min. Verfügbar bis 24.01.2022 ARD


VfL drückt auf den Ausgleich

Der Vfl kam entschlossen aus der Kabine und drückte auf den schnellen Ausgleich. Es dauerte jedoch bis zur 66. Minute, ehe auch eine aussichtsreiche Chance dabei heraussprang: Zulj scheiterte mit einem Drehschuss nach Pass von Danilo Soares an SVS-Keeper Stefanos Kapino.

Vier Minuten später verfehlte Cristian Gamboa das Tor mit einem Distanzschuss nur knapp (70.). Nach 78 Minuten versuchte es Armel Bella-Kotchap mit einem Hackenschuss aus kurzer Distanz, bekam aber nicht genug Druck hinter den Ball.

Zulj trifft per Kopf

Sandhausen agierte in der zweiten Hälfte zu passiv und das sollte sich rächen: In der 83. Minute brachte der eingewechselte Thomas Eisfeld einen Freistoß auf den Kopf von Zulj, der die Kugel im langen Eck versenkte und dem VfL so einen am Ende verdienten Punkt rettete. In der 90. Minute sah Sandhausens Schmidt nac wiederholtem Foulspiel noch die Gelb-Rote Karte.

Für die Bochumer geht es nun am kommenden Donnerstag mit einem Auswärtsspiel beim FC St. Pauli weiter.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 17. Spieltag 2020/2021

Sonntag, 24.01.2021 | 13.30 Uhr

Wappen SV Sandhausen

SV Sandhausen

Kapino – Diekmeier, Röseler, Kister, Schirow, Rossipal – Paurevic, E. Taffertshofer (88. Peña Zauner) – Halimi (68. P. Schmidt) – K. Behrens, Keita-Ruel (68. Scheu)

1
Wappen VfL Bochum

VfL Bochum

M. Riemann – Gamboa, Bella-Kotchap, Leitsch, Danilo Soares – Losilla, Tesche (83. Eisfeld) – Pantovic (63. Ganvoula), Zulj, Bockhorn (63. Holtmann) – Zoller (83. Hartwig)

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 K. Behrens (45.)
  • 1:1 Zulj (84.)

Strafen:

  • gelbe Karte Bockhorn (2 )
  • gelbrote Karte P. Schmidt (90.+1/Wiederholtes Foulspiel)
  • gelbe Karte Paurevic (4 )
  • gelbe Karte E. Taffertshofer (4 )
  • gelbe Karte Kapino (1 )

Schiedsrichter:

  • Michael Bacher (Amerang)

Vorkommnisse:

  • Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Stand der Statistik: Sonntag, 24.01.2021, 15:23 Uhr

lt | Stand: 24.01.2021, 15:20