Nächster Rückschlag für Schalke 04

Dritte Niederlage in Folge - Schalke unterliegt Darmstadt Sportschau 07.11.2021 07:56 Min. Verfügbar bis 30.06.2022 Das Erste

Nächster Rückschlag für Schalke 04

Der Abwärtstrend beim FC Schalke 04 hält an. Im Heimspiel gegen Darmstadt 98 setzte es die dritte Pflichtspielniederlage in Folge.

Die Mannschaft von Trainer Dimitrios Grammozis musste sich am Sonntagnachmittag mit 2:4 (1:2) geschlagen geben und den Gegner in der Tabelle vorbeilassen.

Drei Darmstäder treffen

Schalke war in den Anfangsminuten das aktivere Team und kam durch Mehmet-Can Aydin zu einer ersten Chance (6.). Zwei Minuten später fiel das 1:0. Nach einer Ecke bugsierte Darmstadts Luca Pfeiffer den Ball unfreiwillig ins eigene Tor (8.). Die Antwort der Gäste folgte ungehend, als Philip Tietz einen Konter mit einem Flachschuss ins lange Eck zum 1:1 abschloss (12.). Schalke dagegen blieb vor allem bei Standards gefährlich. Malick Thiaw verpasste bei einer Freistoßflanke erst knapp, dann köpfte er nach einer Ecke am Tor vorbei (21.).

Bei Darmstadt klappte es dafür umso besser aus dem Spiel heraus. Nach einem Fehlpass von Danny Latza schalteten die Hessen blitzschnell um und kamen zum Führungstor durch Mathias Honsak (24.). Weitaus weniger effizient agierte Schalke, das eher zufällig zu Chancen kamen. Simon Terodde vergab eine davon in der 30. Minute. Darmstadt war mittlerweile die dominantere Mannschaft und kontrollierte das Geschehen. Die Führung zur Pause war nicht unverdient.

Wilde Schlussphase

Nach der Pause begann Schalke zunächst personell unverändert, blieb aber ungefährlich. Kurz nachdem Grammozis seine ersten beiden Wechsel (Darko Churlinov und Rodrigo Zalazar für Danny Latza und Marius Bülter) vorgenommen hatte, schlug Darmstadt erneut eiskalt per Konter durch Tietz zu, der seinen zweiten Treffer erzielte (63.). Kurz darauf meldete sich der eingewechselte Zalazar mal mit einem Distanzschuss an, den Marcel Schuhen aber sicher hielt (68.). Bei Teroddes Schuss kurz darauf musste sich Schuhen schon mehr strecken, um ihn über die Latte zu lenken.

Schalke bäumte sich nun richtig auf und erhöhte den Druck. Einen Freistoß von Thomas Ouwejan lenkte Schuhen an den Pfosten des Darmstädter Tores (70.), beim Nachschuss brachte Thiaw den Ball zwar im Tor unter, stand jedoch zuvor im Abseits. Die Gäste tauchten nun nur noch selten vor dem Schalker Strafraum auf, waren dabei aber immer gefährlich. Tietz schoss aus 20 Metern nur knapp vorbei (76.). Kurz vor Schluss überschlugen sich die Ereignisse. Erst sorgte der eingewechselte Marvin Pieringer mit dem Anschlusstreffer für neue Hoffnung bei Schalke (88.), dann legte Darmstadt durch Benjamin Goller sofort das 4:2 nach (89.).

Darmstadt klettert weiter: Die Audio-Highlights

Sportschau 07.11.2021 02:59 Min. Verfügbar bis 07.11.2022 ARD Von Jens Walbrodt


Für Schalke geht es nach der Länderspielpause am 20. November (20.30 Uhr) mit einem Auswärtsspiel bei Werder Bremen weiter.

Stand: 07.11.2021, 15:22