Bochum patzt in Paderborn und kann nicht davonziehen

Bochums Anthony Losilla im Zweikampf mit Paderborns Julian Justvan

Bochum patzt in Paderborn und kann nicht davonziehen

Der VfL Bochum hat im NRW-Duell gegen den SC Paderborn wichtige Punkte liegen gelassen. Von einem Doppelschlag der Gasgeber kurz vor dem Seitenwechsel erhohlte sich der VfL nicht mehr und kassierte die neunte Saisonniederlage.

Im Aufstiegsrennen der 2. Bundesliga hat der VfL Bochum gegen den Bundesliga-Absteiger SC Paderborn geschwächelt und eine deutliche 0:3-Auswärtsniederlage kassiert. Erst zum zweiten Mal in dieser Saison kassierte der VfL drei Gegentore. Julian Justvan (36.), Sven Michel (39.) und Christopher Antwi-Adjei (73.) erzielten die Treffer der Gastgeber.

Bochums Trainer Thomas Reis: "Die erste Halbzeit war unterirdisch"

Sportschau 10.04.2021 02:54 Min. Verfügbar bis 10.04.2022 ARD Von ARD-Reporter Harald Grunmann


Bochum offensiv zu harmlos

Der VfL war bemüht das Spiel von Beginn an zu kontrollieren, die ersten gefährlichen Nadelstiche setzte allerdings der Gastgeber. Zunächst wurde Michel über den rechten Flügel auf die Reise geschickt (15.), dann scheiterte Julian Justvan per Flachschuss aus der Distanz am rechten Pfosten (16.).

Paderborn erhöhte zunehmend den offensiven Druck. Die nächste gefährliche Torchance hatte allerdings der Tabellenführer. Thomas Eisfeld erzielte beinahe per Seitfallzieher den Treffer zum 1:0 (24.) - der Schuss ging knapp am linken Pfosten vorbei.

Paderborner Doppelschlag kurz vor der Pause

Bochum hatte in der Folge mehr vom Spiel, die gefährlichere Mannschaft im ersten Durchgang war aber der Tabellenelfte aus Paderborn, der nach 36 Minuten nicht unverdient durch Justvan mit 1:0 in Führung ging. Zunächst war noch Kapitän Sven Michel an VfL-Keeper Reimann gescheitert, dann brachte Justvan den Nachschuss aus 14 Metern im Tor der Bochumer unter.

Baumgart zu Paderborns Leistung: "Als Mannschaft überragend"

Sportschau 10.04.2021 Verfügbar bis 10.04.2022 ARD Von Harald Grundmann


Der SCP legte gleich mit dem nächsten Konter nach. Michel wurde nach starker Vorarbeit von Antwi-Adjei geschickt und blieb im Eins-gegen-Eins-Duell mit Riemann der Sieger (39.). Der Tabellenführer aus Bochum fand nach dem Doppelschlag bis zum Seitenwechsel keine Antwort und blieb offensiv blass.

Holtmann und Zoller treffen das Tor nicht - Antwi-Adjei trifft zum 3:0

Nach dem Seitenwechsel versuchte Bochum den Gastgeber unter Druck zu setzten und sich vorne fest zu spielen. Paderborn blieb allerdings durch Konter weiterhin gefährlich. Für den VfL hatten Holtmann (58.) und Simon Zoller (68.) den Anschlusstreffer in der zweiten Hälfte auf dem Fuß. Beide verpassten jedoch das Paderborner Tor aus zentraler Position.

Während Bochum das Tor nicht traf, klingelte es auf der anderen Seite zum dritten Mal - wieder nach einem Konter. Antwi-Adjei wurde aus der eigenen Hälfte geschickt und vollendete trocken aus zehn Metern zum 3:0 (73.).

Auch nach dem dritten Gegentreffer steckte der VfL nicht auf, zeigte Moral, schaffte es aber über 90 Minuten nicht, sich spielerisch hochkarätige Großchancen herauszuspielen. Es blieb beim verdienten Heimsieg für Paderborn, für den es am Freitag in Braunschweig (18.30 Uhr) weitergeht. Spitzenreiter VfL Bochum empfängt am Sonntag (18.04.2021, 13.30 Uhr) Hannover 96.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 28. Spieltag 2020/2021

Samstag, 10.04.2021 | 13.00 Uhr

Wappen SC Paderborn 07

SC Paderborn 07

Zingerle – Ananou, Correia (58. Ingelsson), Nkaka, Collins – Vasiliadis, Schallenberg – Justvan (69. Thalhammer), Srbeny (69. Führich), Antwi-Adjej (90. Akolo) – S. Michel (90. Terrazzino)

3
Wappen VfL Bochum

VfL Bochum

M. Riemann – Gamboa, Bella-Kotchap, Leitsch, Danilo Soares – Losilla (77. Chibsah), Tesche – Pantovic (46. Ganvoula), Eisfeld, Holtmann – Zoller (77. Bockhorn)

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Justvan (36.)
  • 2:0 S. Michel (39.)
  • 3:0 Antwi-Adjej (73.)

Strafen:

  • gelbe Karte Pantovic (2 )

Schiedsrichter:

  • Thorben Siewer (Drolshagen)

Vorkommnisse:

  • Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Stand der Statistik: Samstag, 10.04.2021, 14:54 Uhr

jha | Stand: 10.04.2021, 12:24