Kownacki schießt Fortuna zum Sieg

Dawid Kownacki von Fortuna Düsseldorf bejubelt seinen Siegtreffer gegen Würzburg.

Kownacki schießt Fortuna zum Sieg

Fortuna Düsseldorf hat am 2. Spieltag der Zweiten Liga den ersten Sieg eingefahren. Dawid Kownacki war gegen die Würzburger Kickers der gefeierte Mann.

Vor 6.000 Fans in der Düsseldorfer Arena erzielte Kownacki in der 83. Minute das Goldene Tor zum 1:0 (0:0)-Sieg gegen den Aufsteiger aus Franken. Nach dem 1:2-Fehlstart vor einer Woche in Hamburg konnten die Fortunen aber unter dem Strich von einem etwas schmeichelhaften Sieg reden, denn nach wie vor lief keineswegs alles rund beim Team von Trainer Uwe Rösler. Und kurz vor Schluss vergab der Gegner auch noch einen Elfmeter.

Flotter Beginn

Schon in der 3. Minute brannte es lichterloh im Strafraum der Würzburger, als Düsseldorfs Verteidiger Florian Hartherz auf der linken Seite mit nach vorn marschiert war. Dessen flache Hereingabe landete vor den Füßen von Brandon Borrello. Der Australier scheiterte aber freistehend gleich zweimal aus kurzer Entfernung an Kickers-Torwart Fabian Giefer.

Bodzek: "Sind froh, drei Punkte zu haben"

Sportschau 26.09.2020 00:16 Min. Verfügbar bis 26.09.2021 ARD

Aber auch die Gäste aus Franken stiegen zeitig mit Offensivfußball ein. Über Routinier Arne Feick und die linke Seite ging's in der 9. Minute nach vorn und Fortuna-Torwart Florian Kastenmeier musste gegen Kickers-Stürmer Dominic Baumann schon Kpf und Kragen riskieren, um das 0:1 zu verhindern. Wenig später prüfte Luca Pfeiffer den Fortuna-Schlussmann mit einem schönen Kopfball aus zehn Metern.

Zunehmend zerfahrene Partie

Bei einsetzendem strömenden Regen zeigte sich die Fortuna dann aber in einer zunehmend zerfahrenen Partie etwas druckvoller als der Gegner. Kenan Karaman schoss nach 24 Minuten aus vier Metern Giefer an, in der 40. Minute verpasste Rouwen Hennings nach Kelvin Oforis Flanke nur knapp.

Ofori hatte dann selbst wenige Minuten nach Wiederanpfiff die Chance zum 1:0, zielte aus neun Metern und spitzem Winkel in der 50. Minute aber übers Tor. Dabei blieb es in Sachen Großchancen erst einmal, ehe den Düsseldorfern nach 71 Minuten der Atem stockte. Der Würzburger David Kopacz stand plötzlich elf Meter vor dem Düsseldorfer Kasten völlig frei, setzte die Kugel per Direktabnahme aber weit am Tor vorbei.

Kownacki schlägt zu

Alles sah nach einer torlosen Punkteteilung aus, als doch noch Kownacki zuschlug: Nach Pledls scharfer Flanke von links ließ Giefer den Ball nach vorn prallen und Kownacki drückte die Kugel über die Linie. Was auch nicht zum Sieg gereicht hätte, wenn Robert Herrmann kurz vor Schluss nicht die riesige Gelegenheit zum Ausgleich per Elfmeter vergeben hätte. Seinen harten Schuss aufs linke Eck parierte Fortuna-Keeper Kastenmeier.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 2. Spieltag 2020/2021

Samstag, 26.09.2020 | 13.00 Uhr

Wappen Fortuna Düsseldorf

Fortuna Düsseldorf

Kastenmeier – Mat. Zimmermann, Danso, A. Hoffmann, Hartherz – Bodzek, Sobottka (62. Appelkamp / 90.+3 Siebert) – Borrello (46. Pledl), Ofori (62. J. Zimmer) – Karaman (73. Kownacki), Hennings

1
Wappen Würzburger Kickers

Würzburger Kickers

Giefer – Flecker, Hägele, Franco Teixeira, Feick – Baumann (74. Herrmann), Sontheimer – Toko (89. Kraulich), Kopacz (89. Nikolov) – Saliou Sané (89. Hansen), Pfeiffer

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Kownacki (82.)

Strafen:

  • gelbe Karte Borrello (1 )
  • gelbe Karte A. Hoffmann (1 )
  • gelbe Karte Flecker (2 )
  • gelbe Karte Saliou Sané (1 )
  • gelbe Karte Sobottka (1 )
  • gelbe Karte Hartherz (1 )
  • gelbe Karte Hennings (1 )
  • gelbe Karte Bodzek (2 )

Zuschauer:

  • 7.500

Schiedsrichter:

  • Robert Hartmann (Wangen im Allgäu)

Stand der Statistik: Samstag, 26.09.2020, 14:59 Uhr

oja | Stand: 26.09.2020, 10:21