Hennings schießt Düsseldorf in Aue zum Sieg

Düsseldorfs Rouwen Hennings (m.)  erzielt das 1:0 im Spiel gegen Aue

Hennings schießt Düsseldorf in Aue zum Sieg

Fortuna Düsseldorf hat bei Erzgebirge Aue den zweiten Saisonsieg gefeiert.

Die Mannschaft von Trainer Christoph Preußer setzte sich am Sonntagnachmittag knapp mit 1:0 (1:0) bei dem noch sieglosen FC Erzgebirge Aue durch.

Preußer wechselte seine Startelf nach dem 1:3 gegen Schalke auf gleich fünf Positionen. Marcel Sobottka und André Hoffmann kehrten nach überstandenen Verletzungen in die Anfangsformation zurück. Außerdem durfen Florian Hartherz, Jakub Priotrowski und Kristoffer Peterson von Beginn an ran.

Kastenmeier rettet nach 15 Sekunden

Die Partie begann mit einem ersten Schreckmoment für die Fortuna. Schon nach 15 Sekunden tauchte Nicolas Kühn allen vor dem Düsseldorfer Tor auf, scheiterte aber im Eins-gegen-eins an Florian Kastenmeier. Auch danach blieben die Hausherren die spielbestimmende Mannschaft, kamen aber erst in der 17. Minute durch Antonio Mance wieder zum Abschluss. Der Angreifer zielte aber deutlich zu hoch. Deutlich präziser zielte Düsseldorfs Ao Tanaka in der 23. Minute. Der Jubel über seinen schönen Treffer aus der Distanz hielt aber nicht lange, denn das Tor wurde wegen einer Abseitsstellung von Christoph Klarer im Sichtfeld von Aues Keeper Martin Männel aberkannt.

Dafür gab es wenige Minuten später Elfmeter für die Fortuna. Nach einem Foul von Philipp Riese an Felix Klaus verwandelte Rouwen Hennings den fälligen Strafstoß sicher (29.). In der Folgezeit passierte nicht mehr viel. Aues Mance scheiterte in der 33. Minute an Kastenmeier und für die Fortuna verpasste Peterson per Kopf (45.).

Fortuna Düsseldorf gewinnt in Aue: Die Audio-Highlights

Sportschau 12.09.2021 02:42 Min. Verfügbar bis 12.09.2022 ARD Von Sven Herold


Fortuna rettet Führung über die Zeit

Nach der Pause hatte Hennings die erste Gelegenheit, schoss aus 25 Metern aber über das Tor (48.). Nach einer Ecke hatte der eingewechselte Babacar Gueye den Ausgleichstreffer auf dem Kopf, aber Kastenmeier parierte glänzend (53.). Ählich hochkarätig war die Chance von Düsseldorfs Peterson in der 65. Minute, aber auch hier blieb der Torhüter Sieger. Aue erhöhte in der Folgezeit weiter den Druck, wurde von der Düsseldorfer Defensive aber gut auf Distanz gehalten. Stattdessen hatte Khaled Narey die Chance zur Entscheidung, schoss aber knapp neben das Tor (80.). Auch Klarer verpasste in der 88. Minute nach einer Ecke nur haarscharf das 2:0.

Stand: 12.09.2021, 15:22