Arminia gewinnt Wasserschlacht gegen Hannover

Bielefelds Manuel Prietl (2.v.l) im Kampf um den Ball mit Cedric Teuchert (l) und Genki Haraguchi (r) aus Hannover.

Arminia gewinnt Wasserschlacht gegen Hannover

  • Bielefeld - Hannover 1:0
  • Yabo erzielt Tor des Tages
  • Spiel stand kurz vor Absage

Arminia Bielefeld hat am 23. Spieltag in der 2. Bundesliga einen Big Point im Kampf um den Aufstieg geholt. Der Tabellenführer besiegte am Sonntag (23.02.2022) Hannover 96 im heimischen Stadion trotz einer lange dürftigen Leistung mit 1:0 (0:0). Damit nutzte die Arminia den Patzer des HSV, der am Samstag das Stadtderby gegen den FC St. Pauli mit 0:2 verlor, und baute den Vorsprung auf Rang drei auf sechs Punkte aus. Reinhold Yabo erzielte in der 83. Minute das Tor des Tages.

Lange war unklar, ob das Spiel überhaupt hätte stattfinden können, denn Sturmböen und starke Regenfälle hatten den Platz in der Bielefelder Arena in Mitleidenschaft gezogen. Bis kurz nach 13.30 Uhr stand sogar ein Spielabbruch im Raum, doch das Schiedsrichtergespann um Robert Hartmann gab letztendlich grünes Licht.

Bielefelds Siegtorschütze Yabo: "Wir genießen das"

Sportschau 23.02.2020 00:50 Min. Verfügbar bis 23.02.2021 ARD

Hannover mit Chancen, Bielefeld harmlos

Wie erwartet taten sich beide Mannschaften schwer, auf dem nassen Rasen ein Kombinationsspiel aufzuziehen. Die Gäste hatten sich aber deutlich schneller auf die wiedrigen Bedingungen eingestellt. Schon in der zweiten Minute kam Sebastian Jung aus sieben Metern frei zum Abschluss, wurde aber im letzten Moment noch geblockt. Nach 18 Minuten rauschte ein Abschluss von Linton Maina nur knapp am Pfosten vorbei. Dann war es wieder Jung, dessen verunglückte Flanke auf die Latte des Bielelfelder Tors klatschte (24.).

Die Arminia tat sich schwer, klare Torchancen herauszuspielen und brachte in der ersten Hälfte keinen Ball gefährlich auf das Tor von Hannovers Torwart Ron-Robert Zieler. Dementsprechend ging es mit einem für die Bielefelder zu diesem Zeitpunkt glücklichen 0:0 in die Halbzeitpause.

Sportschau in 100 Sekunden

Sportschau 100 Sekunden 23.02.2020 01:44 Min. Verfügbar bis 22.02.2021 ARD

Download

Ortega lädt Teuchert ein

Die zweite Halbzeit startete genauso wie die erste: mit einer Riesenchance für Hannover 96. John Guidetti setzte Bielefelds Torwarts Stephan Ortega unter Druck, der den Ball dann genau vor die Füße von Cedric Teuchtert spielte. Der Hannoveraner schoss den Ball aus 16 Metern aber am Tor vorbei (47.).

Die Arminia, immerhin beste Offensive der Liga, schaffte es weiter nicht, Chancen herauszuspielen. Trainer Uwe Neuhaus brachte dann mit Yabo für den glücklosen Cebio Soukou einen neuen Stürmer. Und Yabo war es auch, der nach 76 Minuten zum ersten Mal für Gefahr im Hannoveraner Strafraum sorgte. Sein Abschluss nach Pass von Marcel Hartel ging aber knapp am Tor vorbei.Die Chance wirkte wie eine Art Weckruf für die Armina, die in der Schlussphase aufdrehte. Erst verpasste Klos nach einer Flanke von Hartel den Ball nur knapp (78.), dann zwang Cedric Brunner 96-Torwart Zieler aus rund 23 Meter zu einer Parade (80.).

Yabo erlöst Arminia

Sieben Minuten vor dem Ende war es dann Yabo, der für den Lucky Punch sorgte. Jonathan Clauss brachte den Ball am Fünfmeterraum vor das Tor, wo Yabo goldrichtig stand und den Ball mit dem Knie aus fünf Metern ins Tor beförderte. Hannover 96 drängte in den letzten Minuten auf den Ausgleich, die Bielefelder Defensive ließ aber nichts mehr zu.

Für die Arminia geht es nun am kommenden Sonntag (01.03.2020) mit einem Auswärtsspiel beim SV Wehen Wiesbaden weiter. Hannover empfängt am Tag darauf Holstein Kiel.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 23. Spieltag 2019/2020

Sonntag, 23.02.2020 | 13.30 Uhr

Wappen Arminia Bielefeld

Arminia Bielefeld

Ortega – Brunner, Pieper, Nilsson, Hartherz – Prietl – Edmundsson (71. Kunze), Hartel (86. Salger) – Clauss, Klos, Soukou (66. Yabo)

1
Wappen Hannover 96

Hannover 96

Zieler – Elez, Hübers, Anton – S. Jung, Do. Kaiser, Haraguchi, J. Horn – Teuchert (88. Ochs) – Guidetti (77. Weydandt), Maina (86. Stehle)

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Yabo (83.)

Strafen:

  • gelbe Karte Haraguchi (5 )
  • gelbe Karte Guidetti (1 )
  • gelbe Karte Hartherz (2 )
  • gelbe Karte J. Horn (4 )
  • gelbe Karte Yabo (3 )

Zuschauer:

  • 26.285

Schiedsrichter:

  • Robert Hartmann (Wangen im Allgäu)

Vorkommnisse:

  • Das Spiel begann wegen Unbespielbarkeit des Platzes mit 30 Minuten Verspätung.

Stand der Statistik: Sonntag, 23.02.2020, 15:54 Uhr

Stand: 23.02.2020, 15:21