Trägt ab der kommenden Saison Königsblau: Marvin Bülter von Union Berlin.

Schalke 04 holt Bülter von Union Berlin

Stand: 25.06.2021, 10:04 Uhr

Der Kaderumbau bei Absteiger Schalke 04 schreitet voran. Als achten Zugang verpflichteten die Königsblauen Marius Bülter vom Bundesligisten Union Berlin.

Das gaben beide Klubs am Samstag bekannt. Bülter (28) erhält auf Schalke einen Dreijahresvertrag, nach Informationen der "Funke Medien" soll der Linksaußen 800.000 Euro kosten. Den acht Zugängen, darunter Torjäger Simon Terodde (Hamburger SV) und Mittelfeldspieler Danny Latza (Mainz 05), stehen bisher 16 Abgänge gegenüber.

Schröder: "Bülter passt perfekt in unsere Vorstellung des neuen Schalke"

Bülter war in der vergangenen Saison in 26 Spielen für Union zum Einsatz gekommen und hatte dabei ein Tor erzielt. "Marius Bülter wird unser Offensivspiel noch einmal variabler machen", sagte Sportdirektor Rouven Schröder: "Sein Spiel ist geprägt von einer großen Dynamik, starken Physis und gefährlichen Abschlüssen. Neben seinen sportlichen Qualitäten passt er auch charakterlich perfekt in unsere Vorstellung des neuen Schalke."

Auch Offensiv-Talent Pieringer kommt

Bereits am Freitag hatten die Gelsenkirchener einen weiteren Neuzugang verkündet. Offensiv-Talent Marvin Pieringer wurde für die kommende Saison vom SC Freiburg ausgeliehen.

Der 21-Jährige war in der vergangenen Rückrunde an Zweitliga-Absteiger Würzburger Kickers ausgeliehen. Die Gelsenkirchener sicherten sich zudem eine Kaufoption für Pieringer. "In Marvin Pieringer haben wir einen jungen, hungrigen Stürmer für uns gewinnen können, der darauf brennt, seine Leistungen aus dem vergangenen Halbjahr zu bestätigen", sagte Sportdirektor Rouven Schröder. Für Würzburg lief Pieringer insgesamt 20-mal in der 2. Bundesliga auf und erzielte sechs Tore.

Quelle: sid