Klement will für Paderborn im Verfolgerduell glänzen

Philipp Klement vom SC Paderborn jubelt nach seinem Treffer gegen den FC Köln

Klement will für Paderborn im Verfolgerduell glänzen

Der SC Paderborn kann im Verfolgerduell bei Holstein Kiel weiter an die Aufstiegszone heranrücken. Philipp Klement soll dabei wieder eine wichtige Rolle spielen - er steht aber sowieso vor dem Sprung in die Bundesliga.

Dass sich der SC Paderborn fünf Spiele vor dem Saisonende in Reichweite des Bundesliga-Aufstiegs befindet, hat viel mit Philipp Klement zu tun. 15 Tore und acht Vorlagen lieferte Klement. Im Verfolgerduell bei Holstein Kiel am Samstag (20.04.2019/13 Uhr) will er weiter dazu beitragen, dass der SCP die ersten drei Tabellenplätze im Blick behält.

"Mittlerweile" Führungsspieler

In den jüngsten vier Spielen erzielte er jeweils ein Tor, Paderborn holte zehn Punkte. Als er die drei Partien zuvor wegen einer Adduktorenverletzung nur kurz oder gar nicht mitspielte, hatte der SCP seinen einzigen Hänger der Rückrunde mit nur einem Punkt aus diesen drei Spielen. "Ich denke, dass ich mittlerweile auch von meinen Mitspielern eine Anerkennung genieße", sagt Klement im Gespräch mit WDR.de. "Und ich würde mich als einen unserer Führungsspieler bezeichnen."

Das Wort "mittlerweile" in Klements Antwort ist interessant, weil Klement nun das große Interesse von größeren Vereinen geweckt hat, aber wahrlich kein Kandidat mehr für die U21-Nationalmannschaft ist. "Ich gehöre ja witzigerweise - wenn man sich die Startelf anschaut - schon mit zu den Älteren", sagte der 26-Jährige.

Klement "Wir haben Bock auf das Ganze"

Sportschau 19.04.2019 01:53 Min. ARD

Spätzünder in der 2. Liga

Klement, der aus Rheinland-Pfalz stammt, spielte in der Jugend beim 1. FC Kaiserslautern - kam dann beim 1. FC Nürnberg (2012 bis 2014) und beim 1. FSV Mainz 05 (2015 bis 2018) in den ersten Mannschaften nicht zum Zuge. Nun geht mit Verspätung beim SC Paderborn sein Stern auf.

In der Winterpause der Saison 2017/18 wechselte Klement aus Mainz zum damaligen Drittliga-Tabellenführer SCP, obwohl es Angebote aus der 2. Liga gegeben habe. "Ich habe mir vorher ein paar Spiele angeschaut und die Spielweise gesehen. Die wollen nach vorne spielen, offensiven Fußball spielen - das hat dann schon mal gut zu mir gepasst."

Interesse von größeren Klubs

Nun wollen andere Klubs Klement haben. In verschiedenen Medienberichten wird Klement mit dem Hamburger SV und Schalke 04 in Verbindung gebracht. Zu solchen Gerüchten will sich Klement nicht äußern, sagt aber: "Ich bin auch so ehrlich: Wenn man in der zweiten Liga eine gute Rolle spielt, dann hofft man auch auf den nächsten Schritt." Aber das kann ja auch mit dem SC Paderborn klappen - mit einem Sieg in Kiel wären Klement und der SCP der Sache wieder ein Stück näher.

Restprogramm SC Paderborn

SpieltagPartieTermin
31.SC Paderborn - 1. FC HeidenheimSonntag, 28.04.2019
32.Arminia Bielefeld - SC PaderbornFreitag, 03.05.2019
33. SC Paderborn - Hamburger SV Sonntag, 12.05.2019
34.Dynamo Dresden - SC PaderbornSonntag, 19.05.2019

Stand: 19.04.2019, 12:44