Klement kehrt zum SC Paderborn zurück - Owusu geht

Suttgarts Philipp Klement jubelt über sein Tor gegen Fürth

Klement kehrt zum SC Paderborn zurück - Owusu geht

Der SC Paderborn hat sich für die Restrunde der 2. Bundesliga die Dienste eines alten Bekannten gesichert.

Wie die Ostwestfalen am Donnerstag mitteilten, wurde Mittelfeldspieler Philipp Klement bis zum Saisonende vom VfB Stuttgart ausgeliehen.

Der 29-Jährige hatte in der Spielzeit 2018/19 mit 16 Toren in 31 Ligaspielen entscheidend zum zweiten Bundesliga-Aufstieg der Paderborner beigetragen. Danach wechselte er zum VfB, wo er in 47 Pflichtspielen zweimal erfolgreich war.

In der laufenden Saison spielte Klement so gut wie keine Rolle bei den Schwaben, kam nur zu sechs Liga-Einsätzen. Sein Vertrag in Stuttgart läuft noch bis zum 30. Juni 2023.

Owusu-Transfer nach Aue

Nicht länger im Trikot der Paderborner auflaufen wird dagegen Prince Owusu. Der Stürmer, der seit Beginn der Saison 2020/21 beim SCP unter Vertrag stand, schließt sich dem Ligarivalen Erzgebirge Aue an. Während seiner Zeit an der Pader kam Owusu in 31 Pflichtspielen zum Einsatz. Dabei habe er sich "stets vorbildlich verhalten", sagte Sport-Geschäftsführer Fabian Wohlgemuth.

Stand: 13.01.2022, 10:51