Die Spieler von Fortuna Düsseldorf bildet einen Mannschaftskreis

Fußball | 2. Bundesliga

Fortuna Düsseldorf verzichtet auf Trainingslager in Spanien

Stand: 02.01.2022, 07:10 Uhr

Der Fußball-Zweitligist Fortuna Düsseldorf wird aufgrund der international angespannten Coronalage auf das geplante Trainingslager im spanischen Marbella verzichten.

Das gaben die Rheinländer am Samstagabend (01.01.2021) bekannt. Der Verein folge damit "den Empfehlungen aller relevanten, medizinischen Entscheidungsstellen, die aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens von einem Trainingslager in Spanien abraten", hieß es in einer Mitteilung. Die Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte beginnt nun am Montag in Düsseldorf.

"Die Entscheidung, nicht nach Marbella zu reisen, war aufgrund des rasanten Anstiegs der Corona-Infektionen in Spanien unumgänglich. Wir haben in den vergangenen zwei Wochen die Lage in Spanien genau beobachtet und viele Gespräche geführt", sagte Sportvorstand Uwe Klein.

Auch habe konkret die "Informationslage zur rasanten Ausbreitung der Omikron-Variante" Sorgen bereitet, erklärte Mannschaftsarzt Ulf Blecker.

Am Donnerstag hatte bereits Zweitliga-Konkurrent Schalke 04 verkündet, auf das geplante Trainingslager in der Türkei zu verzichten.

Fortuna verzweifelt an effizientem SVS: Die Audio-Highlights

Sportschau 17.12.2021 03:27 Min. Verfügbar bis 17.12.2022 ARD Von Stephan Kaußen


Quelle: sid/red