Fortuna Düsseldorf verliert Co-Trainer Kelly

Rob Kelly (l.) an der Seite von Uwe Rösler

Fortuna Düsseldorf verliert Co-Trainer Kelly

Fortuna Düsseldorf und Co-Trainer Rob Kelly gehen mit sofortiger Wirkung getrennte Wege. Wie der Zweitligist am Mittwoch (29.07.2020) mitteilte, hat der 55-jährige Engländer den Verein aus familiären Gründen um eine Vertragsauflösung gebeten. Der Klub kam dieser Bitte nach. Einen Nachfolger gibt es noch nicht.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

"Ausschließlich familiäre Gründen haben mich dazu gezwungen, den Verein um die Auflösung meines Vertrags zu bitten", erklärte Kelly, der mit Trainer Uwe Rösler Anfang Februar nach Düsseldorf kam. "Ich habe mich bei der Fortuna von der ersten bis zur letzten Sekunde sehr wohlgefühlt und bin dem Verein sehr dankbar, dass ich in den sehr intensiven Monaten meinen Erfahrungsschatz noch einmal erweitern durfte. Auch bei Uwe Rösler und dem gesamten Trainer- und Funktionsteam möchte ich mich für die vertrauensvolle Zusammenarbeit bedanken."

Stand: 29.07.2020, 15:57