Cordoba schießt den 1. FC Köln zum Sieg im Topspiel

Jhon Cordoba vom FC Köln erzielt das Tor zum 1:0

Cordoba schießt den 1. FC Köln zum Sieg im Topspiel

  • 1. FC Köln - FC St. Pauli 4:1 (1:1)
  • Dreierpack für Jhon Cordoba
  • Kölner klettern zurück auf direkten Aufstiegsplatz

Mit drei Treffern hat Jhon Cordoba (32., 53., 58.) den 1. FC Köln zurück auf einen direkten Aufstiegsplatz geschossen. Im Spitzenspiel gegen den FC St. Pauli siegten die Kölner verdient mit 3:1 (1:1) und zogen an den Hamburgern vorbei auf Platz 2.

Markus Anfang: "Wir haben uns belohnt"

Sportschau 08.02.2019 01:40 Min. Verfügbar bis 08.02.2020 ARD

Verdienter Sieg für den FC

Der 1. FC Köln setzte sich verdient gegen den FC St. Pauli durch. Den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer für St. Pauli erzielte Alex Meier (38.).

Der 1. FC Köln sah sich von Beginn an einer defensiv ausgerichteten Mannschaft gegenüber. St. Pauli versuchte, die Räume im Aufbauspiel der Kölner eng zu machen, was zunächst auch gelang. Die Kölner fanden spielerisch kaum Mittel gegen die Defensivreihe der Hamburger.

Kaum Chancen für den FC St. Pauli

Kein Wunder also, dass der Führungstreffer der Kölner nach einer Ecke fiel. Jhon Cordoba drückte in der 32. Minute den Ball über die Linie - stand aber nach dem vorausgegangenen Lattentreffer von Simon Terodde knapp im Abseits.

Die Hamburger reagierten sechs Minute später. Auch hier ging dem Treffer von Alex Meier eine Ecke voraus. Allagui brachte den Kopfball aufs Tor, Timo Horn konnte nur nach vorne abwehren - dort stand der 36-jährige Meier und erzielte den Ausgleich, mit dem es auch in die Halbzeitpause ging.

Entscheidung innerhalb von fünf Minuten

Spielszene 1. FC Köln gegen FC St. Pauli

In der zweiten Halbzeit zunächst ein unverändertes Bild im ausverkauften Kölner Stadion: Köln mit viel Ballbesitz auf der Suche nach Lücken in der St.-Pauli-Abwehr. Und diesmal fanden die Kölner sie bereits nach knapp zehn Minuten. Johannes Geis erreichte mit einem langen Pass Christian Clemens, der auf der rechten Seite freigelaufen war. Der Kölner fand mit seiner Hereingabe Jhon Cordoba, der in der 53. Minute zur erneuten Kölner Führung trifft.

Schlusspunkt von Terodde

Nur fünf Minuten später die Entscheidung. Erneut war es Jhon Cordoba, der vollstreckte und erneut war es Johannes Geis, der mit einem Freistoß von der rechten Außenbahn den Treffer vorbereitet. Den Schlusspunkt setzte schließlich Simon Terodde mit seinem 23. Saisontor zum 4:1 in der 85. Minute.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 21. Spieltag 2018/2019

Freitag, 08.02.2019 | 18.30 Uhr

Wappen 1. FC Köln

1. FC Köln

T. Horn – Schmitz, Mere, Czichos – Clemens (74. L. Sobiech), Hector, Geis, Drexler (90. Nartey), F. Kainz – Terodde (86. Hauptmann), Cordoba

4
Wappen FC St. Pauli

FC St. Pauli

Brodersen – Carstens, Avevor, Hoogma – Knoll, Dudziak – L.-M. Zander, Buchtmann (71. Möller Daehli), Kalla (63. Miyaichi) – Allagui, Meier (80. Schneider)

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Cordoba (32.)
  • 1:1 Meier (38.)
  • 2:1 Cordoba (53.)
  • 3:1 Cordoba (58.)
  • 4:1 Terodde (85.)

Strafen:

  • gelbe Karte Carstens (2 )
  • gelbe Karte Cordoba (3 )

Zuschauer:

  • 50.000

Schiedsrichter:

  • Sören Storks (Velen)

Stand der Statistik: Freitag, 08.02.2019, 20:21 Uhr

Stand: 08.02.2019, 21:07