Düsseldorf ringt Hannover in Unterzahl nieder

Matthias Zimmermann (links) von Fortuna Düsseldorf im Duell mit Hannovers Florent Muslija.

Düsseldorf ringt Hannover in Unterzahl nieder

Fortuna Düsseldorf bleibt in Schlagdistanz zu den Aufstiegsplätzen. Nach fünf sieglosen Spielen in Serie bezwang die Mannschaft von Trainer Uwe Rösler am Sonntag den Tabellennachbarn Hannover 96 mit 3:2 (1:1).

Dabei spielten die Düsseldorfer ab der 45. Minute in Unterzahl. Durch den zehnten Saisonsieg zog die Fortuna an Hannover vorbei und hat als Tabellensechster sechs Punkte Rückstand auf einen direkten Aufstiegsplatz. Für Düsseldorf trafen Rouwen Hennings (28./Foulelfmeter), Felix Klaus (52.) und Shinta Appelkamp (76.). Für Hannover waren Florent Muslija (37.) und Mick Gudra (79.) erfolgreich.

"Manchmal ist es einfacher, wenn du zehn gegen elf und der andere das Spiel machen muss. Heute ist es uns perfekt gelungen", sagte Klaus bei "Sky": "Wir sind jetzt ein bisschen rangekommen, eine kleine Chance ist immer da, die anderen straucheln auch."

Vorsichtiger Beginn von beiden Teams

Nach dem 1:1 bei Jahn Regensburg nahm Rösler eine Änderung an der Startelf vor: Für "Sechser" Marcel Sobottka rückte Angreifer Hennings in die Mannschaft. In einer intensiven Partie agierten beide Teams vorsichtig.

Viele Szenen spielten sich im Mittelfeld ab, zwingende Torchancen gab es in der Anfangsphase nicht. Hannovers Valmir Sulejmani (9.) wurde kurz vor seinem Abschluss aus spitzem Winkel von Matthias Zimmermann abgegrätscht, Düsseldorfs Dawid Kownacki (16.) schoss von der Strafraumkante deutlich am Tor vorbei.

Hennings und Muslija treffen - Gelb-Rot für Hartherz

Sowohl Düsseldorf als auch den Gästen mangelte es bei den Offensivaktionen an Präzision und Tempo. So fiel die Düsseldorfer Führung per Elfmeter: Nach einem Foul von Kingyley Schindler an Klaus schob Hennings (28.) die Kugel sicher unten rechts ins Eck. Auf der Gegenseite köpfte Schindler (30.) nach einer Ecke knapp vorbei.

Fortuna brachte den Gegner mit einem groben Fehler zurück ins Spiel: Torwart Florian Kastenmeier passte den Ball in die Füße von Hannovers Muslija (37.), der in die Mitte zog und flach zum 1:1 abschloss. Nach einer Gelb-Roten Karte gegen Linksverteidiger Florian Hartherz spielte Düsseldorf ab der 45. Minute in Unterzahl. Seine Position übernahm nach der Pause Leonardo Koutris, Angreifer Hennings musste raus.

Klaus bringt Fortuna in Unterzahl in Führung

Zu Beginn der zweiten Halbzeit trafen Schindler (48.) und Valmir Sulejmani (49.) für Hannover - allerdings beide aus klaren Abseitspositionen, sodass die Tore zurecht nicht gegeben wurden. Stattdessen ging die Fortuna erneut in Führung. Der eingewechselte Koutris flankte auf den langen Pfosten, wo der der völlig frei stehende Klaus (52.) den Ball per Direktabnahme über die Linie drückte.

Im Anschluss zog sich Düsseldorf weit zurück und lauerte auf Konter. Hannover rannte immer wieder an, fand aber meist kein Durchkommen. Einen Distanzschuss von Jaka Bijol (67.) lenkte F95-Keeper Kastenmeier über die Latte. In der 76. Minute konterte Düsseldorf nach Ballgewinn an der Mittellinie über Kownacki und den zuvor eingewechselten Appelkamp, der mit einem Schuss ins lange Eck auf 3:1 erhöhte. Hannovers Gudra (78.) verkürzte auf 3:2, doch Düsseldorf brachte den Sieg über die Zeit.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 22. Spieltag 2020/2021

Sonntag, 21.02.2021 | 13.30 Uhr

Wappen Fortuna Düsseldorf

Fortuna Düsseldorf

Kastenmeier – Mat. Zimmermann, A. Hoffmann, Danso, Hartherz – Klaus (58. Appelkamp), Morales (72. Sobottka), Prib (83. Bodzek), Kownacki – Karaman, Hennings (46. Koutris)

3
Wappen Hannover 96

Hannover 96

M. Esser – Muroya, M. Franke, Hübers, Hult – Do. Kaiser (71. Ochs), Bijol (78. Gudra), Haraguchi – K. Schindler (60. Ducksch), Sulejmani (71. Doumbouya), Muslija (78. Elez)

2

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Hennings (28./Foulelfmeter)
  • 1:1 Muslija (37.)
  • 2:1 Klaus (52.)
  • 3:1 Appelkamp (76.)
  • 3:2 Gudra (79.)

Strafen:

  • gelbe Karte Kownacki (5 )
  • gelbrote Karte Hartherz (45./Wiederholtes Foulspiel)
  • gelbe Karte Prib (3 )
  • gelbe Karte Muslija (3 )
  • gelbe Karte Sobottka (4 )
  • gelbe Karte Elez (1 )
  • gelbe Karte Gudra (1 )

Schiedsrichter:

  • Felix Zwayer (Berlin)

Vorkommnisse:

  • Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Stand der Statistik: Sonntag, 21.02.2021, 15:27 Uhr

Stand: 21.02.2021, 15:24

RangTeamSP
1.VfL Bochum2345
2.Holstein Kiel2345
3.Greuther Fürth2343
4.Hamburger SV2342
5.Karlsruher SC2339
 ...  
16.SV Sandhausen2321
17.E. Braunschweig2321
18.Würz. Kickers2315