Corona-Fall bei Fortuna Düsseldorf - Mitgliederversammlung verschoben

Eine Eckfahne mit dem Logo von Fortuna Düsseldorf

Corona-Fall bei Fortuna Düsseldorf - Mitgliederversammlung verschoben

Beim Fußball-Zweitligisten Fortuna Düsseldorf gibt es einen positiven Corona-Fall im Spielerkreis. "Das örtliche Gesundheitsamt wurde darüber umgehend informiert und wird nun alle nötigen Schritte der Kontaktverfolgung durchführen", teilte der Bundesliga-Absteiger am Mittwoch mit.

Demnach sei ein Spieler am Dienstag positiv getestet worden. Das Ergebnis bekam der Klub am Mittwochmorgen. Der betroffene Spieler sei seitdem in häuslicher Quarantäne. Ob der Fall weitere Konsequenzen für den Verein hat, ist noch unklar. Die Fortuna und ihr Mannschaftsarzt stehen nach eigener Aussage im engen Austausch mit dem zuständigen Gesundheitsamt. Am Freitag sollen die Düsseldorfer gegen den 1. FC Heidenheim (18.30 Uhr) spielen.

Mitgliederversammlung auf Mitte Dezember verschoben

Wegen der hohen Corona-Inzidenzwerte in der Stadt hat die Fortuna außerdem die für den 8. November geplante Mitgliederversammlung auf Samstag, den 12. Dezember, verschoben. Statt in der hemischen Arena wird die Versammlung in virtueller Form stattfinden. Das beschloss der Vorstand des Zweitligisten nach Rücksprache mit dem Aufsichtsrat. Allen Vereinsmitgliedern werden in den kommenden Tagen Unterlagen und Zugangsdaten für die Teilnahme zugesendet.

dpa | Stand: 28.10.2020, 10:30