Arminia Bielefeld erkämpft Last-Minute-Punkt

Brian Behrendt (links) und Stephan Salger (rechts) von Arminia Bielefeld im Kampf um den Ball mit Dimitrios Diamantakos (Mitte/St. Pauli).

Arminia Bielefeld erkämpft Last-Minute-Punkt

  • Arminia Bielefeld - FC St. Pauli 1:1 (0:1)
  • Reinhold Yabo scheitert mit Schuss an der Latte
  • Schiedsrichter nimmt Handelfmeter für Arminia zurück

Arminia Bielefeld hat sich im ersten Saisonspiel gegen den FC St. Pauli einen Punkt erarbeitet. Die Ostwestfalen kamen zum Abschluss des 1. Spieltags der 2. Fußball-Bundesliga am Montagabend (29.07.2019) zu einem 1:1 (0:1).

Kein Neuzugang in der Bielefelder Startelf

Bielefelds Trainer Uwe Neuhaus verzichtete in der Startelf auf den Einsatz von Neuzugängen. Schon nach einer Minute hatte Arminias Fabian Klos nach einem langen Ball beinahe die erste Gelegenheit, doch der Kapitän verpasste den Ball in St. Paulis Strafraum knapp. Ein weiterer Versuch von Klos (7.) aus kurzer Distanz nach Zuspiel von Reinhold Yabo wurde abgeblockt.

Bielefeld kontrollierte die Partie und suchte weiter nach Lücken bei den tief stehenden Hamburgern, die auf Konter lauerten. St. Pauli kam zur ersten Chance durch Dimitrios Diamantakos (18.), dessen Schuss aus 15 Metern ebenfalls abgeblockt wurde.

Conteh nutzt erste zwingende Chance des Spiels

Nach einem Konter über Paulis Mats Möller Daehli gingen die Gäste mit der ersten zwingenden Chancen des Spiel durch den blitzschnellen Christian Conteh (32.) in Führung, der den Ball an Arminia-Keeper Stefan Ortega Moreno vorbeispitzelte. Bielefeld startete immer wieder wütende Angriffe, fand gegen einen taktisch clever agierenden Gegner aber kein Durchkommen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit erhöhte Bielefeld den Druck deutlich: Zunächst hatte Yabo (48.) Pech, als sein Schlenzer von der Strafraumkante an die Latte klatschte. Andreas Voglsammer (49.), Keanu Staude (50.) und Jonathan Clauss (51.) hatten anschließend Chancen im Minutentakt.

Reinhold Yabo zu Marco Rose, seiner Zeit als Gemeinderat + Social Media

Sportschau 24.07.2019 04:33 Min. Verfügbar bis 24.07.2020 ARD

Dankert nimmt Elfmeter-Entscheidung zurück

Doch nach der Anfangsphase der zweiten Hälfte stabilisierte sich St. Pauli. In der 59. Minute wechselte Neuhaus mit Cebio Soukou den ersten Neuzugang ein, für ihn verließ Staude das Feld.

In der 71. Minute entschied Schiedsrichter Bastian Dankert nach einem Handspiel im Strafraum von St. Paulis Daniel Buballa zunächst auf Elfmeter für Bielefeld, nahm diesen nach Prüfung des Videomaterials aber wieder zurück.

Arminia drückt auf den Ausgleich

Den Hamburgern kamen in den letzten 20 Minuten kaum noch zu Entlastungsangriffen, Bielefeld drückte auf den Ausgleich. In der 90. Minute gelang Bielefeld der verdiente Ausgleich, als Manuel Prietl nach einer Ecke von Clauss zum 1:1 einköpfte.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 1. Spieltag 2019/2020

Montag, 29.07.2019 | 20.30 Uhr

Wappen Arminia Bielefeld

Arminia Bielefeld

Ortega – Clauss, Behrendt, Salger (86. Consbruch), Hartherz – Prietl, Edmundsson – Staude (59. Soukou), Yabo (69. Seufert), Voglsammer – Klos

1
Wappen FC St. Pauli

FC St. Pauli

Himmelmann – Y.-Y. Park, Avevor, Knoll, Buballa – Miyaichi, Möller Daehli (80. Zehir), Hornschuh (63. N. Hoffmann), Becker, C. Conteh (90.+2 Gyökeres) – Diamantakos

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 C. Conteh (32.)
  • 1:1 Prietl (90.)

Strafen:

  • gelbe Karte Behrendt (1 )
  • gelbe Karte Prietl (1 )
  • gelbe Karte Miyaichi (1 )
  • gelbe Karte N. Hoffmann (1 )

Zuschauer:

  • 23.857

Schiedsrichter:

  • Bastian Dankert (Rostock)

Vorkommnisse:

  • Rücknahme Handelfmeter (Bielefeld) nach Videobeweis (74.).

Stand der Statistik: Montag, 29.07.2019, 22:26 Uhr

Stand: 29.07.2019, 22:23