Bielefeld will gegen Karlsruhe Spitzenreiter bleiben

Bielefelder Spieler jubeln nach Tor gegen Nürnberg.

Bielefeld will gegen Karlsruhe Spitzenreiter bleiben

  • Bielefeld am Freitag (18.30 Uhr) gegen Karlsruhe
  • Arminias Ziel: Tabellenführer bleiben
  • Zeitgleich spielt Verfolger HSV

Arminia Bielefeld will im Spiel gegen Karlsruhe am Freitag (06.12.2019) die Tabellenführung in der 2. Bundesliga verteidigen. Dafür reicht den Bielefeldern ein Unentschieden gegen den KSC.

Nur eine Saisonniederlage

Bielefeld ist seit vier Spielen ungeschlagen, hat in dieser Saison nur ein Spiel verloren. Karlsruhe hingegen steht nach einer bisher durchwachsenen Saison auf Platz 10 in der Tabelle.

Zuletzt konnte der KSC aber nach acht sieglosen Spielen wieder gewinnen - mit 4:1 gegen Regensburg. Arminia-Trainer Uwe Neuhaus warnt vor dem KSC: "Wir müssen hellwach sein und uns nie auf der sicheren Seite wähnen – Karlsruhe ist immer über Standards gefährlich."

Trainer und Spieler zuversichtlich

Trotzdem ist Neuhaus zuversichtlich: "Die Mannschaft funktioniert und wird alles dafür geben, den Heimsieg einzufahren." Auch Mittelfeldspieler Fabian Kunze glaubt an einen Sieg: "Wir müssen gut stehen und die Räume absichern. Gelingt uns dies, haben wir gute Chancen, das Spiel zu gewinnen."

Nicht zur Verfügung stehen Trainer Neuhaus Brian Behrendt (Aufbautraining), Nils Quaschner (Reha nach Knie-OP), Reinhold Yabo (Außenbandprobleme) und Sven Schipplock (muskuläre Probleme).

Verfolger Hamburg gegen Heidenheim

Zeitgleich spielt am Freitagabend Verfolger HSV gegen Heidenheim. Bei einer Niederlage von Bielefeld und einem Sieg von Hamburg könnte die Arminia die Tabellenführung im schlimmsten Fall wieder verlieren.

Stand: 06.12.2019, 11:15