Torwart Zieler - im Anflug auf die Kölner Heimat?

Hannovers Torwart Ron-Robert Zieler hält den Ball.

Torwart Zieler - im Anflug auf die Kölner Heimat?

Wie der "Kicker" vermeldet, ist der 1. FC Köln an Ron-Robert Zieler interessiert. Für den in Hannover aussortierten Torhüter wäre Köln ein logischer Schritt.

Der bei Hannover 96 degradierte Weltmeister-Torwart Ron-Robert Zieler wird in diesem Sommer möglicherweise zu seinem Heimatclub 1. FC Köln zurückkehren. Das berichtete der "Kicker" am Donnerstag (06.08.20).

Im Falle dieses Wechsels müsste der 31-Jährige allerdings wohl Gehaltseinbußen hinnehmen und sich zunächst auch beim FC mit der Rolle der Nummer zwei hinter dem Stammkeeper Timo Horn begnügen. Kölns Sportchef Horst Heldt kennt Zieler noch bestens aus der gemeinsamen Zeit in Hannover.

Rückkehr in die Heimat

Für Zieler wäre eine Rückkehr nach Köln ein beinahe logischer Schrit und würde sozusagen einen Kreis schließen. Zieler ist in Köln geboren und aufgewachsen und spielte bereits in der Jugend bis zu seinem Wechsel zu Manchester United für den Geißbock-Club. Seine Familie lebt und arbeitet nach wie vor in Köln, Vater Raimunt leitet momentan die Nachwuchsabteilung von Fortuna Köln.

Die Kölner scheinen einem Deal zumindest nicht abgeneigt. Manager Horst Heldt bestätigte, dass man nach einem Torhüter Ausschau halte und auch Zieler zu den Kandidaten gehöre. "Er ist einer der Torhüter, mit denen wir uns beschäftigen. Es ist klar, dass wir eine Nummer zwei suchen, aber mit dem Anspruch, eine Nummer eins werden zu können. Wenn einer kommt, ist unsere Erwartung, dass er Gas gibt», sagte Heldt. Aber erst müsse der Kader verkleinert werden. «Dann schauen wir, was wir machen können."

Nicht mehr erwünscht in Hannover

In seiner Wahlheimat Hannover droht Zieler nach der Rückkehr der alten und neuen Nummer eins, Michael Esser, nur noch ein Tribünenplatz.

Er darf den Fußball-Zweitligisten deshalb ablösefrei verlassen. Mehrheitsgesellschafter Martin Kind sagte am Wochenende öffentlich über ihn: "Wenn Zieler mich fragt, empfehle ich einen Wechsel. Bei uns wird er keine Chance mehr haben. Wir hätten ihn gar nicht verpflichten dürfen damals."

Stand: 06.08.2020, 15:16