Moukoko dabei, Hummels nicht - das sind die deutschen WM-Fahrer der NRW-Klubs

Nationaltrainer Hansi Flick hat seinen Kader für die WM in Katar bekanntgegeben. Marco Reus und Mats Hummels stehen nicht im Kader, der 17-jährige Youngster Youssoufa Moukoko fährt mit zur WM.

Nico Schlotterbeck von Borussia Dortmund.

Nico Schlotterbeck (Borussia Dortmund, 5 Länderspiele) Sein Debüt für die Nationalelf gab Schlotterbeck am 26.03.2022 im Freundschaftsspiel gegen Israel.

Nico Schlotterbeck (Borussia Dortmund, 5 Länderspiele) Sein Debüt für die Nationalelf gab Schlotterbeck am 26.03.2022 im Freundschaftsspiel gegen Israel.

Niklas Süle (Borussia Dortmund, 42 Länderspiele) Der Neu-Dortmunder gab am 31.08.2016 sein Länderspiel-Debüt. Bei der WM 2018 in Russland kam Süle im Gruppenspiel gegen Südkorea zum Einsatz.

Julian Brandt (Borussia Dortmund, 32 Länderspiele) Brandt stand am 29.05.2016 zum ersten Mal für die Nationalmannschaft auf dem Platz. Bei der WM 2018 kam Brandt in jedem Gruppenspiel als Joker zum Einsatz.

Youssoufa Moukoko (Borussia Dortmund, noch kein Länderspiel) Mit 17 Jahren ist er der Jüngste im deutschen WM-Kader. Es ist Moukokos erste Nominierung für die A-Nationalmannschaft. In fünf Spielen für die U21 erzielte der BVB-Stürmer sechs Treffer.

Karim Adeyemi (Borussia Dortmund, 4 Länderspiele) Der 20-jährige feierte sein Länderspiel-Debüt vor rund einem Jahr im WM-Qualifikationsspiel gegen Armenien. In seinen vier Länderspielen erzielte Adeyemi einen Treffer.

Jonas Hofmann (Borussia Mönchengladbach, 16 Länderspiele) Mit seinen 30 Jahren ist Hofmann einer der erfahrenen Spieler im WM-Kader. Seine erstes Länderspiel absolvierte der Gladbacher jedoch erst vor zwei Jahren beim 3:3 gegen die Türkei.

Stand: 10.11.2022, 12:01 Uhr