Frymuth ist neuer WDFV-Präsident

Frymuth ist neuer WDFV-Präsident

Peter Frymuth ist für die nächsten drei Jahre zum Präsidenten des Westdeutschen Fußballverbandes (WDFV) gewählt worden.

Am Samstag erhielt der 62-jährige Düsseldorfer auf dem WDFV-Verbandstag in Dortmund das einstimmige Votum der 168 Delegierten für das Amt an der Spitze der Amateurfußballer in NRW.

In den vergangenen sechs Jahren fungierte Frymuth, der seit 2013 den Fußballverband Niederrhein (FVN) anführt, als Vizepräsident im WDFV-Präsidium. Er ist zudem Vizepräsident des DFB.

Stand: 13.07.2019, 15:12