Niederlage gegen Union Berlin: MSV bleibt Letzter

MSV Duisburg, FC Union Berlin

Niederlage gegen Union Berlin: MSV bleibt Letzter

  • MSV Duisburg Union Berlin 2:3 (1:1)
  • Duisburg bleibt Tabellenletzter
  • Union klettert auf Aufstiegsplatz

Der MSV Duisburg bleibt nach der Niederlage gegen den 1. FC Union Berlin Tabellenletzter. Die favorisierten Berliner setzen sich verdient mit 3:2 (1:1) gegen den MSV durch.

Der Aufstiegsaspirant aus Berlin war bereits in der 11. Minute durch Union war durch Robert Zjul in Führung gegangen. Die Unioner und war über 90 Minuten spielerisch besser. Doch Nielsen (45.) und Fröde (54.) trafen nach zwei Standardsituationen für den MSV.

Union Berlin dreht Duisburg-Spiel und rückt hoch

Sportschau 16.02.2019 01:20 Min. ARD

Zujl mit zwei Vorlagen und einem Treffer

Den Ausgleich erzielte Marcel Hartel (64.), der von Zujl im Strafraum technisch versiert freigespielt worden war. Im Anschluss gab es für den MSVkaum noch Gelegenheiten, sich vor dem Tor der Berliner zu zeigen. Union war zwar spielerisch überlegen, schien aber zwischenzeitlich mit dem Unentschieden zufrieden zu sein. Kurz vor Schluss war es dann Sebastian Andersson, der erneut von Zujl vorbereitet, den verdienten Siegtreffer für die Berliner erzielte.

Starke kämpferische Leistung des MSV

Über mangelnden Einsatz konnte sich MSV-Trainer Torsten Lieberknecht beim Heimauftritt seiner Mannschaft nicht beschweren. Doch unter dem Strich reichte auch die kämpferisch gute Leistung der "Zebras" nicht gegen die individuell besser besetzten Berliner. Der MSV Duisburg bleibt mit 16 Zählern Tabellenletzter. Der Abstand auf den Nichtabstiegsplatz beträgt drei Punkte.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 22. Spieltag 2018/2019

Samstag, 16.02.2019 | 13.00 Uhr

Wappen MSV Duisburg

MSV Duisburg

Wiedwald – Wiegel, Bomheuer, Nauber, Seo – Fröde – Gyau (83. Engin), Oliveira Souza (63. Schnellhardt), H. Nielsen, Iljutcenko (73. Stoppelkamp) – Verhoek

2
Wappen 1. FC Union Berlin

1. FC Union Berlin

Gikiewicz – Trimmel, M. Friedrich, F. Hübner, K. Reichel – Prömel, Schmiedebach – Zulj (90.+4 Parensen) – Hartel (76. Mees), Mané (46. Gogia) – Andersson

3

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Zulj (11.)
  • 1:1 H. Nielsen (45.)
  • 2:1 Fröde (56.)
  • 2:2 Hartel (64.)
  • 2:3 Andersson (89.)

Strafen:

  • gelbe Karte Schmiedebach (6 )
  • gelbe Karte Wiegel (6 )
  • gelbe Karte Verhoek (7 )
  • gelbe Karte Iljutcenko (7 )
  • gelbe Karte Gogia (2 )
  • gelbe Karte Fröde (8 )

Zuschauer:

  • 12.316

Schiedsrichter:

  • Timo Gerach (Landau in der Pfalz)

Stand: Samstag, 16.02.2019, 14:56 Uhr

Stand: 16.02.2019, 15:02

RangTeamSP
1.1. FC Köln3463
2.SC Paderborn 073457
3.Union Berlin3457
4.Hamburger SV3456
5.1. FC Heidenheim3455
 ...  
16.FC Ingolstadt 043435
17.1. FC Magdeburg3431
18.MSV Duisburg3428