Testspiele am Freitag: Bayer und BVB gewinnen gleich zweimal

Alexander Isak (l.) traf beim 3:2-Sieg im Test gegen Tilburg zweimal.

Testspiele am Freitag: Bayer und BVB gewinnen gleich zweimal

Dortmund, Leverkusen, Schalke und Gladbach haben am Freitag Testspiele angesetzt, der BVB und Bayer sogar gleich zwei. Die Freitags-Tests der NRW-Bundesligisten im Überblick.

BVB mit zwei knappen Erfolgen

Bundesliga-Spitzenreiter Borussia Dortmund hat sein zweites Testspiel im Rahmen des Trainingslagers im spanischen Marbella mit viel Mühe gewonnen. Ohne den weiterhin erkrankten Nationalspieler Marco Reus setzte sich die Mannschaft von Trainer Lucien Favre am Freitag (11.01.2019) gegen den niederländischen Erstligisten Willem II Tilburg unter Ausschluss der Öffentlichkeit mit 3:2 (1:2) durch. Achraf Hakimi (90.) erzielte kurz vor Schluss den Siegtreffer. Zuvor hatte das schwedische Talent Alexander Isak (25.,85.) zweimal für den BVB ausgeglichen.

Im Anschluss gab es in einem weiteren Test einen 2:1 (0:0)-Erfolg gegen Feyenoord Rotterdam. Maximilian Philipp (51.) und Raphael Guerreiro (70.) trafen für die Westfalen.

Zweiter und dritter Bayer-Sieg unter Bosz

Bayer Leverkusen hat auch das zweite Testspiel unter seinem neuen Trainer Peter Bosz gewonnen. Die Werkself setzte sich im Ulrich-Haberland-Stadion 3:1 (2:0) gegen den niederländischen Erstligisten PEC Zwolle durch. Kevin Volland (30.) und Leon Bailey (34., 75.) trafen für die Rheinländer.

Mit einer komplett veränderten Mannschaft gewann die Bayer-Elf auch den anschließenden Test gegen den Drittligisten Preußen Münster mit 4:2 (3:2). Die Treffer von Lucas Alario (3.), Isaac Kiese Thelin (45.) und ein Doppelpack von Paulinho (40./75.) führten zum Sieg. Für die Gäste trafen Philipp Hoffmann (3.) und Cyrill Akono (32.).

Auch Schalke und Gladbach im Einsatz

Auch der FC Schalke 04 war am Freitag im Einsatz. Die Partie gegen den KRC Genk, endete mit 2:2 (1:2). Mark Uth (19.) und Alessandro Schöpf (57.) glichen zweimal gegen den Tabellenführer der ersten belgischen Liga aus. Kurz vor Schluss musste Salif Sane verletzt vom Platz. Der Innenverteidiger schleppte sich mit bandagiertem rechten Oberschenkel Richtung Kabine. Ob er für den Rückrundenauftakt zur Verfügung steht, ist noch nicht abzusehen.

Borussia Mönchengladbach kassierte indes seine zweite Pleite im neuen Jahr. Die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking unterlag im spanischen La Linea de la Concepcion dem belgischen Erstligisten Standard Lüttich 0:2 (0:1).

Stand: 11.01.2019, 16:51