Zweikampf im Testspiel zwischen dem 1. FC Köln und Schalke 04

Fußball | Testspiele

Horn-Comeback bei Kölner Remis gegen Schalke

Stand: 27.01.2022, 16:14 Uhr

Der 1. FC Köln ist am Donnerstag in einem Testspiel gegen den FC Schalke 04 nicht über ein 2:2 hinausgekommen.

Den frühen Rückstand durch Marius Bülter (10. Minute) egalisierte Kölns Anthony Modeste (28.) nach einem kapitalen Fehler von Schalkes Torwart Ralf Fährmann. Der FC ging durch Sebastian Andersson sogar in Führung (47.).

Auch diesmal profitierten die Geißböcke von einem Patzer der Gäste, denn Marius Lode hatte den Ball zuvor am eigenen Sechzehner an Florian Kainz verloren. Nach dessen Pass auf Andersson brauchte der Schwede nur noch einschieben.

Doch auch Köln brachte den Vorsprung nicht über die Zeit. Den sehenswerten Schlusspunkt unter ein temporeiches Spiel setzte Marvin Pieringer per Seitfallzieher (73.).

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Winterzugang Chabot feiert FC-Debüt

Bei dem Test gab FC-Keeper Timo Horn nach zweimonatiger Verletzungspause sein Comeback. Außerdem stand Neuzugang Jeff Chabot erstmals in der Startelf. Ansonstzen gönnte Kölns Trainer Steffen Baumgart einigen Stammkräften eine Verschnaufpause.

Jonas Hector, Benno Schmitz, Torhüter Marvin Schwäbe und der angeschlagene Dejan Ljubicic gehörten gar nicht erst zum Kader.

SCP siegt im Ostwestfalen-Derby, F95 in Bochum

Außerdem feierte der Zweitligist SC Paderborn einen 2:0 (0:0)-Erfolg über Bundesligist Arminia Bielefeld. Beim ambitionierten Auftritt des SCP erzielten die Tore Julian Justvan per Foulelfmeter (75.) und Kelvin Ofori (85.).

Und auch Erstligist VfL Bochum stolperte im Test über einen zweitklassigen Klub - Fortuna Düsseldorf erarbeitete sich ebenfalls einen 2:0 (0:0)-Sieg. Stürmer Kristoffer Peterson traf kurz nach seiner Einwechselung zur Führung (62.) und legte das 2:0 (75.) noch obendrauf.

Quelle: red