Schalke hält vorerst an Trainer Tedesco fest

Domenico Tedesco, Trainer des Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04.

Schalke hält vorerst an Trainer Tedesco fest

  • Tedesco wohl mindestens bis Freitag im Amt
  • Sportvorstand Schneider gegen Entlassung
  • Schneider wird am Dienstag vorgestellt

Der neue Sportvorstand Jochen Schneider vertraut im Abstiegskampf mit dem abgestürzten Vizemeister FC Schalke 04 offenbar auf Trainer Domenico Tedesco. Nach WDR-Informationen vom Montag (04.03.2019) soll Tedesco im Spiel am Freitag in Bremen auf der Bank sitzen und damit eine weitere Bewährungschance erhalten.

Schneider soll sich demnach beim Treffen mit dem Aufsichtsrat am Montag in einem Düsseldorfer Hotel gegen eine Entlassung des Trainers ausgesprochen haben. Falls doch, müssten Schneiders künftige Vorstandskollegen Peter Peters und Alexander Jobst die Beurlaubungspapiere unterschreiben. Schneider selbst darf es noch nicht, da er erst am 14. März offiziell in den Vorstand berufen wird.

Schalke 04 Trainer Tedesco bleibt vorerst

Sportschau 04.03.2019 00:49 Min. ARD

Schwere Aufgaben vor der Brust

Sollte Schneider den Verbleib Tedescos bei seiner Vorstellung am Dienstag bestätigen, wäre die Baustelle Trainer aber noch nicht endgültig geschlossen. Tedesco würde wohl auch das Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League bei Manchester City und das Heimspiel gegen RB Leipzig bekommen, dann müssten sie auf Schalke die Situation neu bewerten.

Die Diskussionen um Tedescos Zukunft dürften schon am Montag hitzig gewesen sein, denn laut Medienberichten weiß der Erfolgstrainer der vergangenen Saison keineswegs das gesamte Gremium mehr hinter sich. Nach Informationen der "Bild"-Zeitung sollen die Schalke-Bosse schon über Notpläne bis zum Saisonende diskutiert haben.

Tedesco: "Ich werde alles dafür tun, das Ruder rumzureißen"

Sportschau 02.03.2019 01:26 Min. ARD

Büskens und Stevens im Gespräch

So könnten die ehemaligen Cheftrainer Mike Büskens oder Huub Stevens als Interimscoach einspringen. Stevens, der mit Schalke 1997 den UEFA-Cup gewann, sitzt derzeit im Aufsichtsrat. Sollte Tedesco die Kurve nicht nachhaltig kriegen, könnten diese Gedankenspiele neu belebt werden.

Viel Zeit, sich mit den besonderen Schalker Verhältnissen vertraut zu machen, hat Schneider nicht. Denn seit Sonntag ist der Abstiegskampf keine theoretische Möglichkeit mehr, sondern bittere Realität. Nach sechs Bundesligaspielen in Folge ohne Sieg ist der Vorsprung auf den Relegationsplatz auf vier Punkte zusammengeschrumpft.

Tedesco schützt Spieler vor Fan-Wut

Sollte der Trainer trotz eines Vertrages bis 2022 vor Saisonende entlassen werden, ginge er mit Stil und erhobenen Hauptes. Dass der 33-Jährige sich nach dem Spiel den Fans stellte, rang sogar den erfahrensten Kollegen Respekt ab. "Was Domenico Tedesco da gemacht hat, würde ich nie machen", sagte Düsseldorfs Friedhelm Funkel (65) bei "Sport1".

Auch am Montag ersparte Tedesco seinen Spielern wie schon tags zuvor den Kontakt zu den wütenden Fans. Regenerationstraining im Kraftraum stand auf dem Programm.

red/dpa/sid | Stand: 04.03.2019, 17:39