Köln hält nach Kantersieg in Kiel die Klasse

Jubel bei den Spielern des 1. FC Köln

Köln hält nach Kantersieg in Kiel die Klasse

Der 1. FC Köln hat am Samstag das Relegations-Rückspiel bei Holstein Kiel klar mit 5:1 (4:1) gewonnen und spielt auch in der nächsten Saison in der Bundesliga.

Das Hinspiel in Köln hatte der Zweitligist Kiel am vergangenen Mittwoch noch knapp mit 1:0 für sich entschieden.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

FC-Trainer Friedhelm Funkel veränderte seine Startelf im Vergleich zum Hinspiel auf vier Positionen. Kingsley Ehizibue, Jannes Horn, Florian Kainz und Sebastian Andersson begannen anstelle von Noah Katterbach, Benno Schmitz, Ismail Jakobs und Salih Özcan.

Drei Tore in den ersten sieben Minuten

Der FC legte einen Blitzstart hin und ging mit der ersten Offensivaktion in Führung. Ondrej Dudas Flanke von der linken Seite köpfte Jonas Hector aus zehn Metern ins lange Eck (2.). Aber Holstein antwortete umgehend: Jae-Seong Lee verwertete einen von Timo Horn abgewehrten Schuss zum Ausgleichstreffer (4.). Im direkten Gegenzug brachte Andersson den FC wieder in Führung, erneut per Kopfball nach einer Flanke von Kainz (6.). Fast hätten die Gastgeber wieder direkt ausgeglichen, der Schuss von Alexander Mühling ging aber links am Tor vorbei (7.). Auch der Versuch von Finn Porath ging deutlich drüber (10.). Stattdessen legte Köln den dritten Treffer nach. Erneut war es Andersson, der bei einer Kainz-Flanke per Kopf zur Stelle war. Ioannis Gelios im Kieler Tor konnte den unplatzierten Kopfball nicht parieren (13.).

Nach dieser wilden ersten Viertelstunde beruhigte sich das Spiel etwas und Köln gewann in einer umkämpften Partie zunehmend die Kontrolle. Nach einer halben Stunde erhöhte Kiel den Druck auf das gegnerische Tor wieder, wurde aber nicht gefährlich. Ganz anders der 1. FC Köln. Rafael Czichos traf in der 39. Minute sehenswert per Volleyschuss aus 15 Metern zum 4:1. Lee hatte kurz vor der Pause noch eine gute Gelegenheit für Kiel, ihm versprang der Ball aber in aussichtsreicher Position.

"Köln bleibt Bundesligist" - die Highlight-Collage Kiel gegen Köln

Sportschau 29.05.2021 02:01 Min. Verfügbar bis 29.05.2022 ARD


Kieler Sturmlauf bleibt aus

Beide Trainer wechselten zur Pause jeweils doppelt. Beim FC kamen Jakobs und Jorge Meré neu in die Partie für die verwarnten Sebastiaan Bornauw und Jannes Horn. Bei Kiel verstärkten Benjamin Girth und Joshua Mees die Offensive. Die ersten Torchancen hatte allerdings Köln durch Florian Kainz (48.) und Marius Wolf (52.), die an Gelios scheiterten. Die Domstädter kamen nun zu einer Chance nach der anderen, während Kiel sich kaum noch befreien konnte. Kainz verpasste in der 56. Minute mit einem Schlenzer nur knapp, Andersson scheiterte an Gelios (61.).

In der Folgezeit gestaltete Kiel die Partie wieder ausgeglichener und kam durch Mees (65.) und Phil Neumann (72.) zu Chancen. Für Köln vergab der eingewechselte Dominick Drexler eine Großchance, als er im Eins-gegen-eins an Gelios scheiterte (79.). Besser machte es Ellyes Skhiri, der in der 84. Minute mit dem 5:1 für die endgültige Entscheidung sorgte.

FC-Trainer Funkel: "Wir waren schon abgeschrieben"

Sportschau 29.05.2021 01:47 Min. Verfügbar bis 29.05.2022 ARD


Statistik

Fußball · Bundesliga - Relegation 2020/2021

Samstag, 29.05.2021 | 18.00 Uhr

Wappen Holstein Kiel

Holstein Kiel

Gelios – Neumann, Wahl, Lorenz (46. Mees), Komenda (63. Kirkeskov) – Meffert, Mühling, J. Lee – Bartels, Porath (46. Girth), Reese (80. Awuku)

1
Wappen 1. FC Köln

1. FC Köln

T. Horn – Ehizibue, Bornauw (46. Mere), Czichos, J. Horn (46. Jakobs) – Skhiri, Hector, M. Wolf (72. Thielmann), Duda (63. Meyer), F. Kainz – Andersson (76. Drexler)

5

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Hector (3.)
  • 1:1 J. Lee (4.)
  • 1:2 Andersson (6.)
  • 1:3 Andersson (13.)
  • 1:4 Czichos (39.)
  • 1:5 Skhiri (84.)

Strafen:

  • gelbe Karte Bornauw (1 )
  • gelbe Karte Porath (1 )
  • gelbe Karte J. Horn (1 )
  • gelbe Karte T. Horn (1 )
  • gelbe Karte Thielmann (1 )

Zuschauer:

  • 2.334

Schiedsrichter:

  • Deniz Aytekin (Oberasbach)

Stand der Statistik: Mittwoch, 18.08.2021, 00:58 Uhr

bh | Stand: 29.05.2021, 19:48