Modeste-Doppelpack erlöst Köln gegen Sandhausen

Köln-Stürmer Modeste jubelt

Modeste-Doppelpack erlöst Köln gegen Sandhausen

  • Köln spielt gegen Sandhausen 3:1.
  • Früher Rückstand für den FC.
  • Drexler und Modeste (2) drehen die Partie.

Der 1. FC Köln hat einen weiteren Rückschlag in der 2. Liga abgewendet. Gegen Abstiegskandidat Sandhausen kam der FC am Samstag (23.02.2019) nach zuvor nur drei Punkten aus vier Spielen durch zwei Treffer des eingewechselten Anthony Modeste (84., 90.+5) zu einem 3:1 (0:1)-Heimsieg. Zuvor hatte Dominick Drexler (52.) den frühen Rückstand durch Andrew Wooten (4.) ausgeglichen. Damit behaupteten die "Geißböcke" Platz zwei.

In einer schwachen Anfangsphase geriet Köln schon nach vier Minuten in Rückstand. Dennis Diekmeier setzte sich auf Rechtsaußen gegen Vincent Koziello durch. Die Flanke drückte Wooten im Zentrum per Kopf ins Netz. Bis zur Pause fanden die Gastgeber kein Mittel gegen die defensiven Gäste und erspielten sich kaum Möglickheiten. Entsprechend wurde die Mannschaft von Trainer Markus Anfang zur Pause von einigen Pfiffen auf dem Weg in die Kabine begleitet.

Kölns gefeierter Held heißt Anthony Modeste

Sportschau 23.02.2019 00:38 Min. Verfügbar bis 23.02.2020 ARD

Mehr Druck in Halbzeit zwei

Mit der Einwechslung von Marco Höger zur zweiten Häfte präsentierte sich Köln griffiger in den Zweikämpfen. Als dann auch noch Dominick Drexler nach einem Freistoß von Johannes Geis das 1:1 erzielte (52.), waren die "Geißböcke" zurück im Spiel. Doch Sandhausen überstand die folgende Druckphase und biss sich über die Zweikämpfe zurück in die Partie.

In der Schlussphase brachte Anfang dann Modeste für Simon Terodde (78.). Wenig später hatte Jhon Cordoba die Führung auf dem Fuß (81.). Die gelang dann Modeste, der die FC-Fans mit einem Kopfball aus acht Metern nach einer Flanke von links erlöste. In der Nachspielzeit nutzte der Stürmer einen Fehler in der SVS-Abwehr noch zum 3:1.

Nachholspiel in Aue unter der Woche

Für Köln geht der Kampf um den Aufstieg schon am Mittwoch mit dem Nachholspiel bei Erzgebirge Aue weiter (19.30 Uhr). Danach geht es weiter zum nächsten Kellerkind: Am 24. Spieltag muss das Anfang-Team zum FC Ingolstadt (Sonntag, 13.30 Uhr), der bisher in der Rückrunde schon einige Punkte gegen den Abstieg gesammelt hat.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 23. Spieltag 2018/2019

Samstag, 23.02.2019 | 13.00 Uhr

Wappen 1. FC Köln

1. FC Köln

T. Horn – Schmitz, Mere, J. Horn (46. Höger) – Clemens, Geis, Hector – Koziello (72. Schaub), Drexler – Cordoba, Terodde (78. Modeste)

3
Wappen SV Sandhausen

SV Sandhausen

Schuhen – Diekmeier, Kister (80. Verlaat), Knipping, Dieckmann – Linsmayer, Karl (72. Schirow) – Gíslason, Förster, Zenga (67. Taffertshofer) – Wooten

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Wooten (4.)
  • 1:1 Drexler (50.)
  • 2:1 Modeste (83.)
  • 3:1 Modeste (90.+5)

Strafen:

  • gelbe Karte Kister (5 )
  • gelbe Karte Diekmeier (2 )
  • gelbe Karte Koziello (2 )
  • gelbe Karte Taffertshofer (2 )
  • gelbe Karte Förster (6 )

Zuschauer:

  • 49.600

Schiedsrichter:

  • Manuel Gräfe (Berlin)

Stand der Statistik: Samstag, 23.02.2019, 14:58 Uhr

red | Stand: 23.02.2019, 14:57

Weitere Themen

RangTeamSP
1.Arm. Bielefeld1328
2.Hamburger SV1326
3.VfB Stuttgart1323
4.1. FC Heidenheim1320
5.Erzgebirge Aue1320
 ...  
16.VfL Bochum1313
17.Dynamo Dresden1312
18.Wehen Wiesbaden1310