Schalke holt Punkt in Unterzahl

FC Schalke 04, SC Freiburg

Schalke holt Punkt in Unterzahl

  • FC Schalke 04 - SC Freiburg 0:0 (0:0)
  • Umstrittene Entscheidungen prägen das Spiel
  • Unter dem Strich eine verdiente Punkteteilung

Zwei Platzverweise und umstrittene Handelfmeterszenen: Die Partie vom FC Schalke 04 gegen den SC Freiburg hatte am Ende keinen Sieger, wird aber sicherlich noch viele Diskussionen nach sich ziehen. Großen Anteil daran hatte Schiedsrichter Frank Willenborg.

Umstrittene Entscheidungen des Schiedsrichters

Gleich zweimal musste Willenborg wegen vermeintlichen Handspiels entscheiden. Eine Szene in der 31. Minute ließ er weiterlaufen, als einem Freiburger Spieler der Ball an die Hand gesprungen war. In der 82. entschied er auf Elfmeter für Freiburg - nahm diese Entscheidung aber nach der Sichtung der Szene auf dem Videoschirm wieder zurück.

Uth: "Hätten mit elf Mann wahrscheinlich unser Tor gemacht"

Sportschau | 16.02.2019 | 01:23 Min.

Schalke eine Halbzeit in Unterzahl

Richtig lag Willenborg in der 42. Minute, als er Suat Serdar nach einem groben Foulspiel an Maik Frantz vom Platz stellte. Die Schalker mussten also fast die gesamte zweite Halbzeit in Unterzahl agieren.

Seine Entscheidung, auch Christian Günter in der Nachspielzeit mit Gelb-Rot zu verwarnen, sorgte allerdings für einige Diskussionen am Spielfeldrand.

Günter: "Ich weiß nicht, was ich heute verbrochen habe"

Sportschau | 16.02.2019 | 01:34 Min.

Wenig fußballerische Klasse

Fußballerisch war die Partie allerdings schwere Kost. Torszenen waren in der ersten Halbzeit selten. Im zweiten Durchgang erspielten sich die Freiburger mit mehr Platz einige Chancen, von denen Philipp Lienhart die größte vergab, als er aus kurzer Distanz über das Tor köpfte.

"Im elf gegen elf war es zu wenig, wir haben zu wenig tiefe Laufwege gehabt. In den ersten 40 Minuten waren wir sehr, sehr ängstlich, wir haben uns eher für den Rückpass entschieden", sagte S04-Trainer Domenico Tedesco. "Richtig aufgewacht sind wir erst zu zehnt, da hatten wir Ballgewinne, haben Zweikämpfe gewonnen, aber keine richtigen Torchancen, deshalb ist das 0:0 leider okay."

Fußball · Bundesliga · 22. Spieltag 2018/2019

Samstag, 16.02.2019 | 15.30 Uhr

Wappen FC Schalke 04

FC Schalke 04

Fährmann – McKennie, Salif Sané, Nastasic, Oczipka – Serdar, Mascarell – Harit (66. N. Bentaleb), Uth, Matondo (89. Bruma) – Kutucu (84. Burgstaller)

0
Wappen SC Freiburg

SC Freiburg

Schwolow – Kübler, Lienhart, Heintz, Günter – Abrashi, Frantz (46. L. Waldschmidt) – Höler (46. J. Gondorf), Haberer (88. Niederlechner), Grifo – Petersen

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Strafen:

  • gelbe Karte Abrashi (1 )
  • gelbrote Karte Günter (90.+2/Wiederholtes Foulspiel)
  • rote Karte Serdar (42./grobes Foulspiel)
  • gelbe Karte Heintz (1 )

Zuschauer:

  • 58.271

Schiedsrichter:

  • Frank Willenborg (Osnabrück)

Vorkommnisse:

  • Rücknahme Handelfmeter (Freiburg) und Rücknahme Gelbe Karte (Mascarell) nach Videobeweis (81.).

Stand: Samstag, 16.02.2019, 17:24 Uhr

Wappen FC Schalke 04

FC Schalke 04

Wappen SC Freiburg

SC Freiburg

Tore 0 0
Schüsse aufs Tor 2 3
Ecken 4 9
Abseits 2 1
gewonnene Zweikämpfe 92 71
verlorene Zweikämpfe 71 92
gewonnene Zweikämpfe 56,44 % 43,56 %
Fouls 10 13
Ballkontakte 567 626
Ballbesitz 47,53 % 52,47 %
Laufdistanz 109,53 km 117,49 km
Sprints 185 186
Fehlpässe 39 57
Passquote 88,66 % 86,99 %
Flanken 2 3
Alter im Durchschnitt 25,1 Jahre 26,8 Jahre

Stand: 16.02.2019, 17:23

Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Bayern München2660
2.Bor. Dortmund2660
3.RB Leipzig2649
4.Bor. M´gladbach2647
5.Eintr. Frankfurt2646
 ...  
16.VfB Stuttgart2620
17.Hannover 962614
18.1. FC Nürnberg2613