Preußen Münster bezwingt Kaiserslautern

Cyrill Akono (l.) und Fabian Menig jubeln.

Preußen Münster bezwingt Kaiserslautern

Der SC Preußen Münster hat zum Auftakt des 22. Spieltags der 3. Liga einen wichtigen Heimsieg gefeiert und nach fünf sieglosen Ligaspielen wieder drei Punkte eingefahren.

Am Freitag (01.02.2019) bezwang das Team von Trainer Marco Antwerpen den Tabellennachbarn 1. FC Kaiserslautern mit 2:0 (2:0) und rückte wieder näher an die Aufstiegsränge heran. Gleichzeitig vergrößerten die Adlerträger den Vorsprung auf den Tabellenachten FCK auf fünf Punkte.

Niklas Heidemann (23.) und Cyrill Akono (44.) brachten die Hausherren in der ersten Halbzeit verdient mit 2:0 in Führung. Auch nach der Pause kontrollierte Münster die Partie und ließ die Gäste aus der Pfalz kaum zu Torchancen kommen. In der 80. Minute musste die Partie für einige Minuten unterbrochen werden, weil vermummte Personen auf den Platz liefen und es zu einem Polizeieinsatz kam. Die Schlussoffensive der Gäste blieb ohne Torerfolg.

Für Münster geht es erst am übernächsten Montag (11.02.2019) mit einem Auswärtsspiel bei den Sportfreunden Lotte weiter.

Statistik

Fußball · 3. Liga · 22. Spieltag 2018/2019

Freitag, 01.02.2019 | 19.00 Uhr

Wappen SC Preußen Münster

SC Preußen Münster

Schnitzler – S. Braun, Kittner, Scherder – Menig, Kobylanski, Rodrigues Pires, Heidemann – P. Hoffmann (80. Cueto), Akono (90.+1 P. Müller), Dadashov (73. Rühle)

2
Wappen 1. FC Kaiserslautern

1. FC Kaiserslautern

Grill – Gottwalt, Sickinger, Hainault – D. Schad (72. E. Huth), Löhmannsröben, Bergmann (46. Fechner), Pick (56. Sternberg) – Hemlein, Kühlwetter – Thiele

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Heidemann (23.)
  • 2:0 Akono (44.)

Strafen:

  • gelbe Karte Fechner (4 )

Zuschauer:

  • 10.008

Schiedsrichter:

  • Manuel Gräfe (Berlin)

Stand der Statistik: Samstag, 02.02.2019, 21:06 Uhr

Stand: 01.02.2019, 20:59