Weltmeister und Weltenbummler: Pierre Littbarski wird 60

"Litti" - Eine Fußball-Legende wird 60 Sportschau 15.04.2020 04:10 Min. Verfügbar bis 15.04.2021 Das Erste

Weltmeister und Weltenbummler: Pierre Littbarski wird 60

  • 60. Geburtstag von Pierre Littbarski
  • Weltmeister 1990
  • Spieler und Trainer in Japan
  • Keine Rückkehr auf Trainerbank

Geburtstagsfeiern verlaufen derzeit aufgrund der Coronavirus-Krise gezwungenermaßen etwas ruhiger. Große Feiern sind aufgrund der Kontaktsperre aktuell nicht möglich, sodass sich die Gästeliste auf die in einem Haushalt lebenden Personen beschränkt. So auch bei Pierre Littbarski. Der Weltmeister von 1990 feierte am Donnerstag (16.04.2020) seinen 60. Geburtstag.

Pierre Littbarski und Toni Schumacher schwelgen in Erinnerungen (1993) Sportschau 16.04.2020 05:11 Min. Verfügbar bis 16.04.2021 Das Erste

Auf eine große Feier hatte Littbarski aber ohnehin keine Lust: "Wir bleiben zu Hause. Meine Frau kocht etwas Gutes. Der Geburtstag würde ohne Corona aber auch nicht anders ausfallen, außer dass wir dann essen gehen würden", sagt er. "Auf eine große Sause, wie ich sie noch zu meinem 30. geschmissen habe, als Olaf Janßen und ich auf der Bühne zusammen gesungen haben, verspüre ich tatsächlich nicht die große Lust."

Littbarski vermisst den Fußball

Seine Zeit verbringt Littbarski derzeit lieber auf der Couch. Serien wie "Desperate Housewives", "Sex and the City", "24" oder "Stranger Things" sorgen dabei für Unterhaltung – zusammen mit jeder Menge Comedy. "Humor in diesen Tagen kann nicht schaden", sagt Littbarski.

Und doch leidet Littbarski derzeit ein wenig. Er "vermisse den Fußball", sagt der einstige Dribbelkünstler. "Ich habe jetzt erst gemerkt, wie viel Platz der Fußball in meinem Leben einnimmt, auch jetzt noch in meinem hohen Alter. Ein bisschen kann ich es noch aushalten, aber so langsam sollte es mal wieder losgehen."

Glückwunsch, Pierre Littbarski

WDR 4 Glückwunsch 16.04.2020 01:44 Min. Verfügbar bis 16.04.2021 WDR 4 Von Luise Kropff

Download

Zweite Heimat Japan

1993: Pierre Littbarski im Trikot des Vereins JEF United Furukawa

1993: Pierre Littbarski im Trikot des Vereins JEF United Furukawa

Seit 2018 ist Littbarski als Markenbotschafter beim VfL Wolfsburg angestellt. Zuvor war er dort schon Co-Trainer, Interimscoach und Chefscout. Sein Sohn Lucien spielt in der U17 des VfL. "Ich habe immer das gemacht, was ich gerade angeboten bekam. Und ich habe dabei immer viel Spaß gehabt", sagt er. So ist Littbarski, der in der Bundesliga nur für den 1. FC Köln aktiv war, zu einem echten Weltenbummler geworden. 1993 war er bei JEF United Chiba einer der ersten ausländischen Spieler in der neu gegründeten japanischen J-League. 1997 beendete er seine aktive Karriere bei Vengalta Sendai.

Später war er mehrere Jahre als Trainer in Japan aktiv, unter anderem in zwei Amtszeiten beim Yokohama FC. Zwischendurch trainierte er aber auch in Australien den Sydney FC. Nach seiner letzten Station in Japan arbeitete er sogar kurz im Iran bei Saipa Teheran. Japan ist aber so etwas wie Littbarskis zweite Heimat geworden. Von dort kommt auch seine zweite Ehefrau Hitomi, mit der er neben Lucien auch noch Sohn Joel hat.

Stand: 16.04.2020, 08:00