Neururer hakt Trainerkarriere in Deutschland ab

Bochums Trainer Peter Neururer

Neururer hakt Trainerkarriere in Deutschland ab

Der langjährige Bundesliga-Coach Peter Neururer hat einen Schlussstrich unter seine Fußball-Trainerkarriere in Deutschland gezogen.

"Mit dem 1. Mai ist klar, dass ich in Deutschland nicht mehr als Trainer oder Sportdirektor in Frage komme", sagte der 65-Jährige dem Fernsehsender Sky Sport News HD am Montag (04.05.2020). Er sei ab Mai bei einem Anbieter für Serviceleistungen "im Bereich Personal und Sportmanagement unterwegs".

Ein kleines Hintertürchen lässt Neururer sich allerdings für seinen Herzensverein Schalke 04: "Die können jederzeit anrufen. Es gibt immer Ausnahmen, die man machen kann", sagte der Schalke-Trainer aus der Saison 1989/90 mit einem Augenzwinkern.

Im April hatte Neururer erklärt, dass er parallel zu seiner neuen Tätigkeit noch "einen Trainerjob im Ausland" machen könnte. Zuletzt befand er sich diesbezüglich in Gesprächen mit einer Nationalmannschaft, "die im europäischen Bereich unterwegs ist und sich noch nicht für die Europameisterschaft im nächsten Jahr qualifiziert hat". Es könne sein, "dass nach der Coronakrise da noch etwas kommt", sagte Neururer dem Sport-Informations-Dienst damals.

Kurioser Job Fußball-Trainer: Bei Erfolg Entlassung sport inside 04.03.2020 10:35 Min. UT Verfügbar bis 04.03.2021 WDR

sid/red | Stand: 04.05.2020, 21:22