Nationaltorwart Neuer singt im Urlaub Lied von rechtsextremer kroatischer Band

Manuel Neuer

Nationaltorwart Neuer singt im Urlaub Lied von rechtsextremer kroatischer Band

  • Nationaltorwart singt Lied einer rechtsextremen Band
  • Scharfe Kritik in den sozialen Medien
  • Band ist in Kroatien beliebt

Eigentlich sind es ganz entspannte Urlaubsbilder, die das etwas wackelige Handyvideo zeigen: eine malerische Bucht, eine Strandbar, zwei Gitarren und ein Akkordeon. Männer in Strandkleidung singen und trinken Bier. Einer von ihnen ist Manuel Neuer.

Der Nationaltorwart trällert ein kroatisches Lied, Arm in Arm mit seinen Nachbarn. Genau dieses Lied wird nun Neuer zum Verhängnis. Der Song heißt "Lijepa li si", was etwa "wie schön du bist" bedeutet und stammt von der kroatischen Band "Thompson". Diese stufen Experten als rechtsextrem ein.

Scharfe Kritik in den sozialen Medien

In den sozialen Medien wird der ehemalige Schalker und aktuelle Torwart des FC Bayern München dafür scharf kritisiert. Viele werfen Manuel Neuer vor, dass er das Lied völlig unkritisch mitsinge. Ob er es kennt und ihm bewusst ist, wofür die Band steht, ist nicht bekannt. Neuer hat sich öffentlich noch nicht zu dem Fall geäußert. Auch sein Management schweigt bisher auf eine schriftliche Anfrage des WDR.

Band ist in Kroatien beliebt

Das Lied werde oft gespielt, sagt Clemens Verenkotte, ARD-Korrespondent für Kroatien. "Es ist praktisch die Hymne der Regierungspartei. Die hat auch ein Lied der Band gespielt, als sich im Mai 2019 die europäischen Volksparteien in Zagreb getroffen haben. Darunter war auch Bundeskanzlerin Angela Merkel." Die hat offenbar ahnungslos zu einem "Thompson"-Lied geklatscht. Vor allem der Frontmann der Band, Marko Perkovic, gilt als Faschist. Ihm wird unter anderem das Verherrlichen des kroatisch-faschistischen Ustascha-Regimes des zweiten Weltkriegs vorgeworfen.

Stand: 13.07.2020, 17:32