Nationalelf in Köln ohne Zuschauer

Joachim Löw gibt Anweisungen

Nationalelf in Köln ohne Zuschauer

Aufgrund steigender Corona-Zahlen wird die deutsche Nationalmannschaft am Dienstag (20.45 Uhr/live bei WDR Event) im Nations-League-Heimspiel gegen die Schweiz in Köln ohne Zuschaue spielen.

Nachdem die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen in Köln am Montag weiter auf 66,3 stieg, hat der DFB in Abstimmung mit der Stadt Köln entschieden, zur Partie gegen die Schweiz keine Zuschauer zuzulassen. Aufgrund der hohen Zahlen, habe der DFB auch keinen Antrag auf die möglichen 300 Zuschauer gestellt, hieß es vom Verband.

Am vergangenen Mittwoch hatte der viermalige Weltmeister im Test gegen die Türkei (3:3) vor 300 Zuschauern in Köln gespielt. In Köln gelten seit Samstag unter anderem ein nächtliches Alkoholverbot im öffentlichen Raum sowie eine Maskenpflicht in Fußgängerzonen.

Die Nationalmannschaft hatte am Samstag im siebten Anlauf den ersten Sieg in der Nations League gefeiert. Der Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw gelang in Kiew ein 2:1 (1:0)-Erfolg gegen die Ukraine. Matthias Ginter (20.) und Leon Goretzka (49.) erzielten die Tore für das DFB-Team, Ruslan Malinowski (76., Foulelfmeter) verkürzte.

Video - Deutschlands erster Sieg in der Nations League Sportschau 10.10.2020 01:04 Min. Verfügbar bis 10.10.2021 Das Erste

Stand: 11.10.2020, 10:28

Weitere Themen