Kölns Czichos wird an Halswirbelsäule operiert

Ein Garant für den Sieg des 1. FC Köln: Rafael Czichos

Kölns Czichos wird an Halswirbelsäule operiert

  • Czichos wird an der Halswirbelsäule operiert
  • Der Eingriff erfolgt am Freitag
  • Heilungsprozess soll damit optimiert werden

Die Operation an der Halswirbelsäule von Kölns Fußballprofi Rafael Czichos soll am kommenden Freitag durchgeführt werden. Dies teilte der FC am Mittwoch (26.02.2020) mit. Der 29-jährige Czichos hatte die Verletzung beim 5:0 im Auswärtsspiel bei Hertha BSC am vergangenen Samstag erlitten.

"Unsere medizinische Abteilung und die Spezialisten für Verletzungen in diesem Bereich sind überzeugt davon, dass das die richtige Entscheidung im Hinblick auf den Heilungsprozess ist. Wir wünschen Rafa alles Gute für die OP und seine Genesung", sagte FC-Geschäftsführer Horst Heldt. Wie lange Czichos ausfällt, ist noch offen.

Czichos vertraut auf die Ärzte

"Natürlich bin ich traurig darüber, dass ich in den nächsten Wochen nicht mit dem Team auf dem Platz stehen kann", sagte Czichos: "Aber das Wichtigste ist jetzt, dass die Verletzung gut ausheilt und da vertraue ich voll und ganz unseren Ärzten. Damit ich so schnell wie möglich mit der Reha beginnen kann." 

Stand: 26.02.2020, 13:11