Paderborn nach Sieg in Köln Vizemeister

Paderborn nach Sieg in Köln Vizemeister

  • Paderborn gewinnt bei Fortuna Köln 4:2
  • Marlon Ritter dreifacher Torschütze
  • SC nach Magdeburger Sieg Vizemeister

Durch den Erfolg der Ostwestfalen und dem gleichzeitigen 1:0-Sieg des Tabellenführers 1. FC Magdeburg bei den Sportfreunden aus Lotte gelang der Elf von Trainer Steffen Baumgart nicht der Sprung an die Tabellenspitze. Der SC beendet die Saison damit als Tabellenzweiter und steigt mit dem 1.FCM in die 2. Bundesliga auf.

Aufstiegsfeier in Paderborn

In Paderborn wurde der Wiederuaufstieg von den Fans und der Stadt gefeiert - inklusive Eintrag ins Goldene Buch der Stadt.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Beim Spiel in Köln war der in der ersten Hälfte das aktivere Team und ging folgerichtig durch einen Volleyschuss von Marlon Ritter in Führung (25.). Danach ließen es die Gäste ruhiger angehen. Das nutzten die Kölner. Daniel Keita-Ruel gelang nach einer schönen Kölner Kombination das (37.).

Ritter dreht mit zweitem Treffer das Spiel

Nach dem Wechsel machte Paderborn das Spiel, doch zunächst ging die Elf von Uwe Koschinat durch Hamdi Dahmani in Front (60.). Christopher Antwi-Adjej antwortete postwendend mit dem 2:2 (63.). Es war erneut Marlon Ritter, der mit seinem zweiten Treffer das Spiel drehte (72.).

Statistik

Fußball · 3. Liga · 38. Spieltag 2017/2018

Samstag, 12.05.2018 | 13.30 Uhr

Wappen Fortuna Köln

Fortuna Köln

Boss – Ernst, M. Fritz (73. Brandenburger), Theisen, L. Bender (68. Scheu) – Kegel, Pazurek – Bröker (74. Röcker), M. Kessel, Dahmani – Keita-Ruel

2
Wappen SC Paderborn 07

SC Paderborn 07

Ratajczak – Boeder, Schonlau, Strohdiek, Collins – Krauße (63. Bertels), Ritter (87. Wimmer) – Klement, Antwi-Adjej – Zolinski (63. P. Tietz), S. Michel

4

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Ritter (25.)
  • 1:1 Keita-Ruel (37.)
  • 2:1 Dahmani (60.)
  • 2:2 Antwi-Adjej (63.)
  • 2:3 Ritter (72.)
  • 2:4 Ritter (87./Foulelfmeter)

Strafen:

  • gelbe Karte M. Fritz (5 )
  • gelbe Karte Pazurek (4 )
  • gelbe Karte Ernst (9 )
  • gelbe Karte Schonlau (8 )
  • gelbe Karte Boss (4 )

Zuschauer:

  • 3.901

Schiedsrichter:

  • Dr. Riem Hussein (Bad Harzburg)

Stand: Samstag, 12.05.2018, 18:51 Uhr

Stand: 13.05.2018, 11:11