Das Hin und Her hat ein Ende: Modeste erhält Köln-Freigabe

Anthony Modeste

Das Hin und Her hat ein Ende: Modeste erhält Köln-Freigabe

  • Anthony Modeste ab sofort spielberechtigt für Köln.
  • Weltverband FIFA informierte den FC am Donnerstag.
  • Franzose steht im Kader für das Spiel in Paderborn am Freitag.

Das Hin und Her um Stürmer Anthony Modeste hat ein Ende. Wie der 1. FC Köln am Donnerstag (14.02.2019) mitteilte, hat der chinesische Verband CFA mit Zustimmung von Modestes Ex-Klub Tianjin Tianhai die sofortige Freigabe erteilt. Die Kölner wurden darüber vom Weltverband FIFA informiert.

Modestes letztes Spiel für Köln im Mai 2017

Modeste wird damit im Kader für das Auswärtsspiel beim SC Paderborn am Freitagabend (18.30 Uhr) stehen. Zuletzt war der Offensivmann am letzten Spieltag der Saison 2016/17 in der Bundesliga für die Geißböcke am Ball. In 73 Ligaspielen hatte Modeste 45 Treffer erzielt.

Köln-Geschäftsführer Veh: "Tony darf endlich wieder Fußball spielen"

Sportschau | 14.02.2019 | 01:21 Min.

"Der chinesische Fußballverband hat Tony mit Zustimmung von seinem ehemaligen Club Tianjin Tianhai die Freigabe erteilt. Damit einher geht die Spielberechtigung für Tony. Diese Entwicklung freut uns sehr", wird FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle auf der Webseite der Kölner zitiert.

Monatelanger juristischer Streit

Die Kölner hatten Modeste im Herbst vom chinesischen Klub Tianjin Tianhai zurückgeholt, der die rechtskräftige Kündigung des Vertrages durch den Stürmer aber nicht anerkennen wollte. Knapp zwei Monate lang war wegen des juristischen Streits zwischen den Chinesen und dem Spieler unklar, wann und ob der 30-Jährige für die Kölner auflaufen darf.

"Tony darf endlich wieder Fußball spielen. Das ist das Wichtigste. Natürlich sind wir froh darüber, dass wir seine Qualitäten in Zukunft nicht nur im Training sehen können, sondern dass er uns auch für die Spiele zur Verfügung steht", sagte FC-Geschäftsführer Armin Veh.  

Stand: 14.02.2019, 13:27

Kommentare zum Thema

Noch keine Kommentare