Uerdingen verliert zu Hause gegen Mannheim

Uerdingen verliert deutlich gegen Mannheim Sportschau 24.09.2019 01:00 Min. Verfügbar bis 24.09.2020 Das Erste

Uerdingen verliert zu Hause gegen Mannheim

  • Uerdingen verliert mit 0:3 gegen Waldhof Mannheim.
  • Traumtor ebnet Mannheim den Sieg.
  • KFC-Trainer Vogel steht in der Kritik.

Der KFC Uerdingen hat am Montag (23.09.2019) sein Heimspiel gegen Aufsteiger Waldhof Mannheim deutlich verloren. Durch das 0:3 (0:0) in Düsseldorf fallen die Uerdinger, die eigentlich um den Aufstieg mitspielen wollten, auf den 17. Platz der 3. Liga zurück. Einige Fans riefen nach der Entlassung von Trainer Heiko Vogel.

Waldhof nach der Führung überlegen

Die erste Hälfte blieb auch ohne Tore unterhaltsam, beide Teams zeigten ein offensives Spiel. Ernst wurde es nach einer halben Stunde: Uerdingens Kapitän Jan Kirchhoff musste mit einer Kopfverletzung vom Platz, der Mannheimer Spielführer Kevin Conrad hatte sich eine Verletzung am Bein zugezogen.

Kurz nach der Pause gingen die Gäste dann in Führung: Maurice Deville schnappte sich den Ball an der Mittellinie, dribbelte sich bis zum Strafraum und traf aus 16 Metern. Fortan blieb Mannheim klar überlegen, vergab sehr gute Chancen und kam trotzdem zum entscheidenden Tor: In der 82. Minute, als Arianit Ferati den Uerdinger Torwart Lukas Königshofer überlupfte. In der Schlussminute legte Marco Schuster noch das dritte Tor für Mannheim nach.

Uerdingen nun in Meppen

Uerdingen ist am kommenden Sonntag (29.09.2019, 14:00 Uhr) auswärts im Einsatz. Dann geht es für die Krefelder zum SV Meppen.

nch | Stand: 23.09.2019, 20:53

Weitere Themen

RangTeamSP
1.Hallescher FC1224
2.Unterhaching1223
3.MSV Duisburg1222
4.E. Braunschweig1221
5.FC Ingolstadt 041219
 ...  
18.Preußen Münster1211
19.Chemnitzer FC1210
20.FC CZ Jena122