Shinji Kagawa - Flucht aus Dortmund ist beschlossen

Shinji Kagawa - Flucht aus Dortmund ist beschlossen

  • Shinji Kagawa kündigt Abschied von Borussia Dortmund an.
  • Ziel des Japaners ist die spanische Liga.
  • BVB spielt am Mittwoch gegen den FC Brügge.

Anfang November war es, da wurde Shinji Kagawa sein aktueller Stellenwert bei Borussia Dortmund aber so richtig deutlich vor Augen geführt: Während sich seine Profikollegen auf Auslandsreise begaben, um in der Champions League bei Atletico Madrid zum Topspiel anzutreten, wurde der Japaner zur 2. Mannschaft geschickt. Die spielte daheim in der 4. Liga gegen Rot-Weiss Essen. Dass Kagawa beim 5:0-Sieg der Reserve entscheidender und überragender Spieler war, wird ihm kaum zur Trost gereicht haben. In diesem Moment dürfte spätestens die Erkenntnis in ihm gereift sein: "Ich muss hier weg!"

Nun, drei Wochen später - da die Borussia am Mittwoch (28.11.18) den FC Brügge zum nächsten Spiel in der Königsklasse empfängt, hat Kagawa offiziell mitgeteilt: "Ich möchte Borussia Dortmund so schnell wie möglich verlassen."

"Ich will nach Spanien"

Der 29-Jährige hat auch sein Ziel schon ins Auge gefasst: "Ich kann meine Karriere nicht beenden, ohne nach Spanien zu gehen. Das möchte ich unbedingt tun", sagte der 29-Jährige der japanischen Sporttageszeitung Nikkan Sports.

Kagawas Zeit beim BVB scheint abgelaufen

Sportschau 27.11.2018 01:24 Min. Verfügbar bis 27.11.2019 ARD

Mit seiner Reservistenrolle unter BVB-Trainer Lucien Favre zeigte sich Kagawa unzufrieden. "Ich möchte für diese Situation eine Lösung finden. Eine besteht darin, das Team zu wechseln", sagte der Mittelfeldspieler. Er habe "nichts zu verlieren" und das "Gefühl, mein Umfeld ändern und eine neue Herausforderung annehmen zu wollen".

Meister mit dem BVB 2011 und 2012

Kagawa spielt mit zweijähriger Unterbrechung in den Saisons 2012/13 und 13/14 (Manchester United) seit 2010 für Dortmund und gewann mit dem BVB je zweimal die deutsche Meisterschaft und den DFB-Pokal. In dieser Saison kam er erst zu zwei Einsätzen in der Bundesliga sowie je einem in der Champions League und im DFB-Pokal.

Kagawas Profikollegen werden die Entscheidung aktuell nur am Rande wahrnehmen. Sie benötigen den kompletten Fokus auf die aktuellen Aufgaben. Mit einem Unentschieden gegen den FC Brügge wäre der Tabellenführer der Fußball-Bundesliga bereits am fünften Spieltag für das Achtelfinale qualifiziert.

Anschlag auf BVB-Bus - Landgericht spricht Urteil Morgenmagazin 27.11.2018 03:58 Min. Verfügbar bis 27.11.2019 Das Erste

Stand: 27.11.2018, 10:20