Kandidatin kritisiert Suchverfahren

Kandidatin kritisiert Suchverfahren

Ute Groth, Vorsitzende der DJK TuSA 06 Düsseldorf, wirft dem Deutschen Fußball-Bund bei der Kandidatensuche zur Präsidentenwahl Intransparenz vor. Ihre eigene Bewerbung sei beim Verbandstag des Fußballverbands Niederrhein gar nicht öffentlich behandelt worden, sagte Groth der WDR-Sendung Sport inside. Das Interview ist auf WDR.de zu finden.

Groth kämpft für mehr Einfluss der Amateurvereine im DFB. Dessen Findungskommission hat Fritz Keller vom SC Freiburg als Kandidaten vorgeschlagen.

Stand: 20.08.2019, 16:17